Neue Regeln für Orthografie Neue Rechtschreibung: Das "scharfe S" in groß

29.06.2017
Im „Amtlichen Regelwerk der deutschen Rechtschreibung“ ändert sich ab sofort einiges.
© iStock/wernerimages

Das Eszett oder auch "scharfes S" gibt es ab sofort auch als Großbuchstaben. Dies ist nur eine Änderung der neuen Rechtschreibregeln in Deutschland!

21 Jahre ist die umstrittene Rechtschreibreform her, nun hat der Rat für die deutsche Rechtschreibung erneut die Schriftsprache modifiziert.

Das sogenannte "scharfe S" wurde als Großbuchstaben vor allem wegen der Schreibung von Eigennamen in Pässen neu eingeführt. Zuvor musste es durch ein doppeltes "S" ersetzt werden.

Passport Index 2017

Visa-Freiheit: Das ist der mächtigste Reisepass der Welt

Außerdem wurden einige eingedeutsche Schreibweisen ausgemerzt. Die Wörter "Ketschup" oder auch "Majonäse" fallen darunter. 

Darüber hinaus dürfen Adjektive in Fällen wie "die Goldene Hochzeit" und "alles Gute im Neuen Jahr" großgeschrieben werden.

Mehr zum Thema:
Das kostet es Apple, dein iPhone 7 zu bauen
Deshalb siehst du nie Weiße Haie in Zoo-Aquarien

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.