Serien-Update "Prinz von Bel-Air"-Comeback? Foto sorgt für Gerüchte

28.03.2017
Comeback-Gerüchte um die 90er-Jahre-Serie "Der Prinz von Bel-Air"
© Warner Bros.

Kaum eine 90er-Jahre-Sitcom versprüht mehr Nostalgie als "Der Prinz von Bel-Air".

Will Smith als lässiger Querkopf, die konservativ-coole Familie Banks und nicht zuletzt der spießige Sohn Carlton gehörten zur Kindheit einer Generation.

"Carlton hat einen Witz gemacht." - "Nein, Carlton ist ein Witz."

Letzterer sorgt nun für Gerüchte um ein mögliches Comeback der Kult-Sitcom. Carlton-Darsteller Alfonso Ribeiro postete auf Instagram ein Gruppenfoto des "Prinz von Bel-Air"-Casts. 

Auf dem Schnappschuss sind neben Alfonso Ribeiro auch Will Smith, Tatyana Ali (Ashley), Karyn Parsons (Hilary), Daphne Maxwell Reid (Vivian) und Joseph Marcell (Geoffrey) zu sehen.

Onkel Phil fehlt in der Reunion-Runde. Schauspieler James Avery verstarb 2014 nach Komplikationen einer Operation am Herzen.

Seit Jahren Spekulation um "Prinz von Bel-Air"


Bereits vergangenes Jahr mehrten sich Gerüchte, nachdem Joseph Marcell, Butler Geoffrey, in einem Interview seine Hoffnungen über einen möglichen "Prinz von Bel-Air"-Reboot aussprach.

Damals war die Rede davon, dass Will Smiths Sohn, Jaden Smith, die Rolle seines Dad verkörpern könne.

Auch im Jahr davor wurde in Hollywood gemunkelt, Will Smith könne einen Reboot der Serie produzieren. Diese Gerüchte stellten sich jedoch als falsch heraus.

Ausgeschlossen ist ein Comeback nicht, schließlich transferierte Netflix bereits 2016 die Kult-Serie "Full House" mit "Fuller House" ins Jetzt und selbst die "Gilmore Girls" erhielten vom Streaming-Giganten ein Revival. 

Mehr Streaming!
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino auf Männersache

Video: Was würde aus dem kleinsten "Bel-Air"-Darsteller?

 

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.