wird geladen...
News-Update

Prinz Frédéric von Anhalt von Obdachlosen brutal verprügelt

Prinz Frédéric von Anhalt ist in erster Linie als Mann der lauten Töne bekannt. Jetzt wurde der Witwer von Zsa Zsa Gabor brutal zusammengeschlagen.

Prinz Frédéric von Anhalt
Prinz Frédéric von Anhalt wurde von Obdachlosen in Los Angeles verprügelt GettyImages/David Buchan

Prinz Frédéric von Anhalt von Obdachlosen verprügelt

Prinz Frédéric von Anhalt ist in Los Angeles von drei Obdachlosen verprügelt worden. Bei einem nächtlichen Spaziergang auf dem berühmten Rodeo Drive in Beverly Hills wurde der 76-Jährige von den Männern attackiert.

Details der Attacke

Der Adoptiv-Prinz sah die drei Obdachlosen an einer Straßenecke liegen und gab ihnen Geld. Dann soll einer der drei mit einem Stock auf ihn eingeschlagen haben.

Gegenüber der Münchner "Abendzeitung" sagt Prinz Frédéric von Anhalt zu dem Vorfall: "Es ist sehr ungewöhnlich, Obdachlose in Beverly Hills zu treffen. Normalerweise trauen sie sich gar nicht, in dieser Gegend zu betteln. Da sie mir aber leidtaten, drückte ich ihnen 20 Dollar in die Hand."

Zu der eigentlichen Attacke gibt er zu Protokoll: "Ich habe mich nicht mehr ausgekannt. Plötzlich schlug einer der Obdachlosen mit einem Stock auf mich ein. Er traf mich mehrmals auf die Rippen und meine Schulter. Dann kamen die anderen zwei noch dazu. Ich lag kurz auf dem Boden, doch hatte noch genug Kraft, um zu flüchten."

Ab ins Krankenhaus

Am nächsten Tag hat sich der Wahl-Kalifornier ins Krankenhaus einliefern lassen. Dort wurden mehrere Prellungen festgestellt.

Prinz Frédéric von Anhalt erblickte als Hans-Robert Lichtenberg das Licht der Welt und ist ein Adoptivsohn von Marie Auguste Prinzessin von Anhalt. Bis zu ihrem Tod im Jahr 2016 war er 30 Jahre lang mit Hollywoodstar Zsa Zsa Gabor verheiratet.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';