News

Mega-Ekel: Weltrekord-Exemplar von supergiftiger Spinne entdeckt!

In Sydney ist ein Rekord-Exemplar der hochgiftigen "Sydney Trichternetzspinne" gefunden worden - das größte Exemplar der Geschichte.

Sydney funnel-web spider
Sydney funnel-web spider Foto: IMAGO / UIG
Auf Pinterest merken

Je nach Gemüt bekommt man in Deutschland oft schon bei der harmlosen "Gartenkreuzspinne" oder dem "Weberknecht" einen Schreck bis mittleren Schreikrampf.

Ist man Spinnen-Phobiker:in, sollte man sich wohl eher nicht nach Australien begeben. Denn zum einen kreucht und fleucht dort so einiges Giftiges an achtbeinigem Getier und zum anderen ist eine Spinnenart in Australien jetzt besonders aus der Art geschlagen.

Auch interessant:

In Down Under ist ein riesiges Exemplar der "Sydney Trichternetzspinne" (auf Englisch "Sydney funnel-web spider") gefunden worden - und diese sprengt klar das vorher bestimmende Maß.

Größte "Sydney Trichternetzspinne" aller Zeiten gefunden

Sydney Trichternetzspinne
In Sydney wurde das bisher größte Exemplar der "Sydney Trichternetzspinne" gefunden (Symbolbild) Foto: IMAGO / Cover-Images

Die "Syndney Trichternetzspinne" ist die giftigste Spinne der Welt. Die männlichen Exemplare sind giftiger als die Weibchen. Ihr Gift kann einen Menschen bei einem Biss in weniger als einer Stunde töten.

Regulär wird die "Syndney Trichternetzspinne" nur ein bis fünf Zentimeter groß. Im nördlichen Teil von Sydney ging 2024 nun ein viel größeres männliches Exemplar ins Netz.

"Herkules" haben die Entdecker:innen den "Spider-Man" getauft, der von Beinspitze zu Beinspitze 7,9 Zentimeter lang ist. Damit übertrifft er den bisherigen Rekordhalter "Colossus", der 2018 gefunden wurde, um einen Millimeter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Angst vor giftigen Spinnen zumindest in Deutschland unbegründet

"Arachnophobie" ist das Fachwort für die Angst vor Spinnen. So gruselig sie manche finden, zumindest die Angst vor giftigen Spinnen ist in Deutschland unbegründet.

Weltweit gibt's rund 48.000 bekannte Spinnenarten. Von diesen sind aber nur knapp 40 für den Menschen so giftig, dass ein Biss starke Symptome verursacht. Der Biss von weltweit insgesamt 30 Arten kann tödlich sein.

Weitere spannende Themen:

In Deutschland ist nur der Ammen-Dornfinger für den Menschen "giftig", aber nicht wirklich gefährlich.

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp - hier klicken!

*Affiliate Link