wird geladen...
Faceplant from Hell

Bär-Lauch: Maskottchen rutscht immer wieder auf Eis aus

Für dieses Maskottchen ist ein PR-Termin im wahrsten Sinne des Wortes zu einer Schlitterpartie geworden.

Ein Maskottchen rutscht immer wieder auf spiegelglattem Eis aus
Das US-Maskottchen Goldy the Gopher rutscht während eines Werbedrehs immer wieder auf dem spiegelglatten Eis Das US-Maskottchen Goldy the Gopher rutscht während eines Werbedrehs immer wieder auf dem spiegelglatten Eis YouTUbe/whitebearautos

Goldy the Gopher, seines Zeichens offizieller Talisman der Universität von Minnesota, wurde gemeinsam mit einem Mann im Eisbären-Kostüm rekrutiert, um in einem Werbespot für das ortsansässige Autohaus "White Bear Mitsubishi" sein schauspielerisches Talent unter Beweis zu stellen.

Da das Commerical in der Eishalle der Universität – der Mariucci Arena – gedreht wurde und das Maskottchen des KFZ-Händlers offensichtlich ein Polarbär ist, gingen alle Anwesenden davon aus, dass der Dreh problemlos über die Bühne gehen würde – ein fataler Irrtum.

Brutale Stürze

Gevatter Petz musste auf schmerzhafte Art feststellen, dass Eis rutschig und Bären-Kostüme extrem sperrig sind. Immer wieder riss es dem bemitleidenswerten Tier den spiegelglatten Boden unter den Tatzen weg, woraufhin es ungebremst auf dem stahlharten Eis aufschlug.

Seine verzweifelten Versuche, sich wieder aufzurichten, wurden durch seine T-Rex-ähnlichen Ärmchen zu einer wahren Zerreißprobe. Sehr zum Amüsement des anwesenden Kamerateams und Schlittschuh-Ass Goldy.

Und da Schadenfreude bekanntlich die größte Freude ist, kannst du dir brutalen Stürze im Video unten anschauen.

Mehr zum Thema:
Mann macht Kopfsprung in gefrorenen See
Teufelskerl springt in Hafenbecken, verfehlt Steg um Millimeter

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';