Eiskalter Fail Faceplant: Mann macht Kopfsprung in gefrorenen See

Redaktion Männersache 27.01.2018

Per Kopfsprung in einen zugefrorenen See zu springen ist unfassbar dämlich – aber irgendwie auch ziemlich "männlich".

Ein osteuropäischer Kanisterkopf hatte offensichtlich bereits ordentlich Sliwowitz getankt, ehe er von seinen "Freunden" animiert eben dieses gehirnamputierte Kunststück vollführte.

Am Wasser angekommen stieß sich der Bierzelt-Zombie mit einem ambitionierten Sprung vom Ufer ab, ehe er sein Gesicht mit voller Pulle auf dem stahlharten Eis parkte.

Im Video unten kannst du dir den epischen Faceplant anschauen. Kleiner Tipp: unbedingt den Ton einschalten. Die diabolische Lache des Kameramanns ist zu köstlich.

Mehr zum Thema:
Vollidiot raucht schärfste Chili der Welt durch Glasbong
Betonschädel - Das ist der härteste Eishockey-Coach der Welt

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.