Vandalismus Kinder zerstören Kunstwerk – Eltern schauen zu

Redaktion Männersache 03.05.2018

Der Künstler Michel Abdollahi kann es kaum fassen: Innerhalb von 24 Stunden fiel seine Installation "Der Schwamm" in Augsburg der Zerstörungswut zahlreicher Kinder zum Opfer. Die Eltern der Sprösslinge kümmerte das wenig.

Kinder zerstören Kunstwerk – Eltern schauen zu
Foto:  Facebook / Kanal Michel Abdollahi

"Der Schwamm" soll ein Zeichen gegen Hass und Rassismus setzen. Erstmals wurde er 2016 in Hamburg, der Heimatstadt des deutsch-iranischen Künstlers, Journalisten und Malers Michel Abdollahi, ausgestellt. Damals ging die Installation – vermutlich aus fremdenfeindlichen Gründen – in Flammen auf.

In Augsburg war "Der Schwamm" ein Beitrag zum Friedensfest, weshalb er für jeden zugänglich auf einem öffentlichen Platz positioniert wurde. Etliche Kinder hüpften daraufhin auf ihm herum und rissen den gelben Schaumstoff heraus. Die Eltern sahen darin offenbar keinerlei Vergehen.

Abdollahi schrieb nun einen öffentlichen Brief, in dem er seinen Ärger über die Unbekümmertheit der Erziehungsberechtigten deutlich macht. Trotz einem Schild, das die Aktion hinreichend erklärte, kam es zu diesem rücksichtslosen Vandalismus – für den Künstler eine erschreckende Aussage über den Zustand unserer Gesellschaft.

Was denkst du darüber?

Mehr Kindergeschichten:
Kontroverses K.O.-Video: Kleine Kinder knocken sich in MMA-Kampf aus
Rabenvater filmt dutzende Schulkinder, die auf Eis ausrutschen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.