wird geladen...
Schneller als sein Schatten

4K-Zeitlupe: Mann feuert 20 Kugeln in unter 1.5 Sekunden ab

Jerry Miculek ist für seine flinken Finger bekannt – allerdings nicht in der Damenwelt. Der US-amerikanische Kunstschütze wurde von Gott mit einem übermenschlichen Triggerfinger gesegnet.

Jerry Miculek feuert 20 Kugeln in unter 1.5 Sekunden ab
Schneller als sein Schatten: US-Kunstschütze Jerry Miculek feuert mit einer doppelläufigen .45 ACP 1911 satte 20 Kugeln in unter 1.5 Sekunden ab Schneller als sein Schatten: US-Kunstschütze Jerry Miculek feuert mit einer doppelläufigen .45 ACP 1911 satte 20 Kugeln in unter 1.5 Sekunden ab YouTube/Miculek.com

Dank dieser speziellen Gabe hält der Waffenfreak diverse Weltrekorde bzw. Titel im Schauschießen und wurde vom weltberühmten Waffen-Konzern "Smith & Wesson" mit einem Signature-Modell gesegnet.

Wie schnell der zertifizierte Schießausbilder seine Colts tatsächlich aus dem Halfter zu ziehen vermag, veranschaulichte er 2015, als er zwei doppelläufige Handfeuerwaffen des Typs ".45 ACP 1911" in absoluter Rekordzeit abfeuerte.

Schneller als sein Schatten

Jerry gelang es als erstem Menschen, mit einer 1911-Pistole - die zwischen 1906 und 1910 für das US-Militär entwickelt wurde - 20 Kugeln in unter 1.5 Sekunden abzufeuern und das Kunststück zu Beweiszwecken auf Kamera zu bannen.

Sehr zu unserer Freude wurde der Munitions-Meilenstein des Ballermanns in 4K-Superzeitlupe aufgezeichnet. Im Video unten kannst du dir die zerstörerische Schönheit von Projektilen anschauen, die in Slow Motion den Lauf verlassen, ehe sie an ihrem Ziel in tausend Teile zersplittern.

Mehr zum Thema:
Verrückter Redneck covert Hit-Songs mit Knarren und Trompeten
Das Urumi-Schwert aka die tödlichste Waffe der Welt

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';