wird geladen...
Auto-Update

Isofix-Kindersitz: Die besten Modelle im Überblick

Ein Isofix-Kindersitz bietet viele Vorteile – nicht nur ist die Installation deutlich einfacher als mit dem Fahrzeuggurt. Durch die Nutzung des standardisierten Systems lassen sich bei der Montage im Auto auch gefährliche Fehler vermeiden. Hier zeigen wir euch, welche Kindersitze derzeit besonders empfehlenswert sind.

Isofix Kindersitz
Vater sichert sein Kind auf einem Isofix-Kindersitz. Foto: iStock / SolStock

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Isofix-Kindersitz bietet dank der vereinfachten Montage mehr Sicherheit im Auto
  • Isofix-Kindersitze gibt es für Babys und Kinder mit einem Gewicht bis 36 Kilo
  • Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sich der Kindersitz möglichst individuell einstellen lässt
  • Wer sich beim Kauf für mitwachsende Kindersitze mit Isofix entscheidet, kann auf lange Sicht Geld sparen
  • Du bist auf der Suche nach einem Isofix-Kindersitz für dein Kind, der leicht im Auto einzubauen und möglichst flexibel einstellbar ist? Wir zeigen dir, mit welchen Modellen du nichts falsch machen kannst.

Isofix-Kindersitz: Das sind die besten Modelle im Check

1. Kauftipp - Isofix Kindersitz Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttle

Für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm beziehungsweise zwischen drei und zwölf Jahren eignet sich dieser Kindersitz: Er verfügt über gepolsterte Armlehnen und Surefix-Anschlüsse, die an den Isofix-Befestigungen im Auto eingehängt werden können.

Die Anpassung des Kindersitzes ist einfach, wie ein Amazon-Kunde in den Rezensionen berichtet: “Er lässt sich in Sekunden in den Isofix einklicken und dann in der Tiefe so verschieben, dass die Kinder nicht zwischen Rücksitzlehne und Sitzerhöhung rutschen”.

Fakten im Überblick:

  • Geeignet für:  Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 36 kg (Gruppe 2/3)
  • Einbau: wird mit SUREFIX-Adapter zur Befestigung an den Isofix-Konnektoren geliefert
  • Zubehör: inklusive Gurt zur idealen Einstellung des Auto-Schultergurtes, weiche Sitzpolsterung und angenehme Sitzform
  • Maße: 46 x 23 x 53 cm, Gewicht: 3,08 kg

Folgendes Video zeigt die Installation eines Peg Perego Viaggio 2-3 Shuttles:

2. Isofix-Kindersitz Cybex Silver Solution X-fix

Dieser Kindersitz für Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm (etwa drei bis zwölf Jahre) lässt sich mithilfe des Isofix-Systems mit nur wenigen Handgriffen im Auto montieren. Darüber hinaus ist er auch in älteren Fahrzeugmodellen ohne Isofix benutzbar – hierfür kann der Drei-Punkt-Gurt des Autos genutzt werden.

Käufern gefällt besonders die neigbare Kopfstütze, die ein Kippen nach vorn verhindert und dem Kind so das bequeme und sichere Schlafen im Auto ermöglicht: “Mein Sohn liebt diesen Sitz, er ist schön breit, die Sitzfläche ist bequem und der Kopf ist perfekt geschützt”.

Fakten im Überblick:

  • Geeignet für: Kinder mit einem Gewicht von 15 bis 36 kg (Gruppe 2/3)
  • Einbau: einfache Befestigung im Auto mit Fahrzeug-Sicherheitsgurt und Isofix für zusätzliche Stabilität
  • Zubehör: integrierter Seitenaufprallschutz, neigungsverstellbare Kopfstütze
  • Abnehmbarer, waschmaschinengeeigneter Bezug
  • Maße: 47 x 41 x 64 cm, Gewicht: 7 kg

3. Isofix Kindersitz XOMAX XL-518

In diesem Isofix-Kindersitz kann der Nachwuchs fast seine ganze Kindheit im Auto mitfahren – er ist für Kinder zwischen einem und zwölf Jahren geeignet, sofern ihr Gewicht zwischen neun und 36 Kilogramm liegt. Für die kleinsten Fahrgäste lässt sich der integrierte Fünf-Punkt-Gurt abnehmen oder in der Höhe verstellen. Für größere Kinder lässt sich die Rückenlehne entfernen, sodass der Kindersitz als einfache Sitzerhöhung genutzt werden kann.

“Der Autokindersitz mit Isofix konnte mit der beigefügten Montageanleitung schnell und problemlos im Auto montiert werden. Er sitzt fest am Rücksitz und wackelt nicht hin und her”, erklärt ein überzeugter Amazon-Kunde in den Rezensionen. Zudem zeigen sich andere Käufer überzeugt vom guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fakten im Überblick:

  • Geeignet für: Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 36 kg (Gruppe 1/2/3)
  • Zubehör: ergonomischer Sitz mit dicker Sitzpolsterung, verstell- und abnehmbarer Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt, erstellbare Kopflehne
  • Einbau: Montage durch Isofix
  • Maße: 70,6 x 47,4 x 32,6 cm, Gewicht: 5,3 kg

4. Britax Römer Evolva Isofix Kindersitz

Eltern, die auf der Suche nach einem mitwachsenden Kindersitz sind, dürften mit diesem Modell für ihr Auto gut beraten sein – der Nachwuchs kann den mit Isofix installierbaren Autositz lange nutzen, da er für Babys und Kinder mit einem Gewicht von neun bis 36 Kilogramm ausgelegt ist. Damit ist das hochwertige Produkt auf lange Sicht gesehen sein Geld durchaus wert.

Frühere Käufer des Britax-Kindersitzes zeigen sich zufrieden – sowohl mit der Installation als auch mit der Qualität des Produkts: “Der Sitz ist einfach und auch schnell zu montieren, die Polster sind hochwertig, alles ist leicht abbaubar und waschbar”.

Fakten im Überblick:

  • Geeignet für: Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 36 kg (Gruppe 1/2/3) - mitwachsender Kindersitz
  • Einbau: mit Drei-Punkt-Gurt in Kombination mit Soft-Latch-Isofix
  • Zubehör: Fünf-Punkt-Gurt für besonders hohe Sicherheit, anpassbarer Seitenaufprallschutz
  • Maße: 48 x 51 x 86 cm, Gewicht: 7,7 kg
Die besten Isofix-Kindersitze
ProduktPreisGruppeHändler
Peg Perego Viaggio63,97€15-36 kgAmazon
Cybex Silver Solution99,99€15-36 kgAmazon
XOMAX XL-51879,00€9-36 kgAmazon
Britax Römer Evolva163,99€9-36 kgAmazon

Was ist Isofix?

Das Wort Isofix steht für ein international standardisiertes System, das eine besonders sichere, einfache und schnelle Möglichkeit bietet, um einen Kindersitz richtig zu installieren. Dafür ist es nicht notwendig, den Sicherheitsgurt im Auto zu benutzen, denn ein Kindersitz mit Isofix verfügt über zwei standardisierte Verbindungsstücke, die in die Verankerungsösen im Autositz passen. Zudem bietet der Isofix-Kindersitz zusätzliche Sicherheit durch einen oberen Haltegurt (Top Tether) oder einen angebrachten Stützfuß.

Hat mein Auto Isofix?

Bereits seit 2006 gehört Isofix zur Standardausstattung bei den meisten neuen Autos. Seit 2013 müssen neue Fahrzeuge sogar Isofix und Top Tether haben. Im Handbuch ist nachzulesen, ob dein Auto ebenfalls für einen Isofix-Kindersitz geeignet ist.

Warum sollte es ein Isofix-Kindersitz sein?

Bei einem Kindersitz, der mit dem fahrzeugeigenen Gurt befestigt wird, besteht die Gefahr, dass er unwissentlich falsch eingebaut wird und es so im Falle eines Unfalls zu schweren Verletzungen bei deinem Kind kommen kann. Mit einem Isofix-Kindersitz lassen sich diese Fehler vermeiden, da die Installation deutlich einfacher ist. Von der vereinfachten Handhabung profitieren also sowohl die Eltern als auch deren Kinder.