Nach dem Leben auf der Playboy Mansion Vorher-nachher: Das wurde aus Hugh Hefners Bunnys

Redaktion Männersache 21.03.2018
Hugh Hefner vor der Playboy Mansion mit Holly Madison (rechts)
Hugh Hefner vor der Playboy Mansion mit Holly Madison (rechts) © Robert Mora/Getty Images

Ausgehoppelt! Was wurde eigentlich aus Hugh Hefners zahlreichen blonden Playmates, die in seiner legendären Playboy Mansion wohnten?

Männersache, dass wir nachgehackt haben, was aus Kendra, Holly, Bridget und den Shannon-Zwillingen wurde!

Anna Kournikova hat ein sexy Bikini-Bild auf Instagram gepostet

Anna Kournikova enflammt das Netz mit heißem Bikini-Bild

 

Hugh Hefners "Girls of the Playboy Mansion"

Nach der Trennung von seiner zweiten Ehefrau, stürzte sich Hugh Hefner Ende der 1990er-Jahre wieder ins einstige ungezügelte Playboy-Leben, das ihn berühmt machte.

In seiner legendären Villa wohnten bis 2005 zeitweise sogar sieben Bunnys mit dem Playboy-Gründer unter einem Dach. 

Hugh Hefner mit Holly Madison, Bridget Marquardt und Kendra Wilkinson
Hugh Hefner mit Holly Madison, Bridget Marquardt und Kendra Wilkinson © Frazer Harrison/Getty Images

Ab 2005 gab es dann nur noch drei Freundinnen: Die offizielle Hauptfreundin Holly Madison, wie Hugh Hefner sie betitelte und Bridget Marquardt sowie Kendra Wilkinson. 

Psst! Hugh Hafner dürfte nicht erfreut sein, dass die Geheimnisse seiner Playboy-Mansion ans Tageslicht gekommen sind

10 geheime Regeln der Playboy-Mansion

Das Betthäschen-Quartett zerbrach wenige Jahre später, wurde aber vorher in zahlreichen Staffeln der Reality-Show "Girls of the Playboy Mansion" in Gold verwandelt.

Hugh Hefner mit Holly Madison, Bridget Marquardt und Kendra Wilkinson
Hugh Hefner mit Kendra Wilkinson, Bridget Marquardt und Holly Madison © Carlo Allegri/Getty Images
 

Holly Madison (37)

Holly Madison stammt eigentlich aus Alaska, studierte jedoch in Los Angeles. Als Kellnerin der Kette "Hooters", die für ihr sexy Personal bekannt ist, wurde der damals 75-jährige Hugh Hefner auf die 21-jährige Studentin aufmerksam.

2001 zog Holly Madison bei dem Playboy ein und wurde seine offizielle Hauptfreundin. Nachdem Hugh Hefner unter anderem eine Ehe mit ihr nicht in Betracht zog, trennte sich die Blondine 2008 von ihm.

Selena Gomez: Sexy Tanga-Foto aufgetaucht

Selena Gomez: Heißes Tanga-Pic aufgetaucht

Nach der Playboy-Ära trat Holly Madison vier Jahre lang in einer Burlesque-Show in Las Vegas auf. Ihr dortiges Leben wurde als Reality-Show unter dem Titel "Holly's World" verfilmt. 

Anschließend heirate sie ihren Freund, Pasquale Rotella, mit dem sie zwei Kinder hat. Über ihr Leben mit Hugh Hefner packte Holly Madison in der Autobiografie "Down the Rabbit Hole: Curious Adventures and Cautionary Tales of a Former Playboy Bunny" aus.

Darin beschreibt sie das frühere Leben als "Playboy-Hölle" und berichtet, dass sie sogar Suizid begehen wollte. 

Mit ihrem aktuellen Buch über die Vegas-Zeit schaffte es das Ex-Playmate sogar auf Platz eins der "New York Times"-Celebritiy-Bestseller-Liste.

 

Bridget Marquardt (41)

Bridget Marquardt ist das einzige Bunny Hugh Hefners, das mit einem abgeschlossenen Master-Studium in sein Playboy-Paradies zog. 

2002 wurde die Blondine seine Freundin und blieb sieben Jahre an der Seite des Bunny-Bosses. 

Im Anschluss lernte Bridget Marquardt den Regisseur Nicholas Carpenter kennen und verlobte sich 2015 mit ihm. Auch sie versuchte im Anschluss an den Mansion-Auszug eine eigene Reality-Show zu bekommen - der Versuch scheiterte jedoch.

 

Kendra Wilkinson (31)

Sie war 18, er war 78: Das Ex-Playmate und einstige Freundin Hugh Hefners, Kendra Wilkinson, packte im britischen Dschungelcamp über die Sex-Beziehung zu dem ältesten Playboy der Welt aus:

"An diesen Abenden war ich meistens sehr betrunken. Ich musste mich betrinken oder eine Menge Gras rauchen, um die gemeinsamen Nächte zu überleben." 

Vor der Kamera berichtete die einstige Freundin Hugh Hefners sogar über Schlafzimmer-Details:

"Es dauerte immer nur eine Minute. Ich drehte mich weg und es war vorbei. Es war wie ein Job. Einchecken, auschecken."

Jennifer Lopez postet auf Instagram sexy Fotos

Jennifer Lopez: Heißes Foto auf Instagram aufgetaucht

Die Zahnarzthelferin aus San Diego (Kalifornien) lernte Hefner auf der Party zu seinem 78. Geburtstag kennen. Er machte sie zu seiner offiziellen Freundin und sie zog in die berüchtigte Villa ein.

Während der vierjährigen Bezeihungn spielte Kendra Wilkinson mit den anderen Playmate-Freundinnnen Bridget Marquardt und Holly Madison in fünf Staffeln der MTV-Realty-Serie "The Girls of the Playboy Mansion" mit.

 

Kendra Wilkinsons Leben nach Hugh Hefner

2008, nach der Trennung von dem Playboy-Gründer, verliebte sich Kendra Wilkinson in den Footballspieler Hank Baskett. Sie heirateten und bekamen zwei Kinder. 

Das neue Leben nach dem Bunny-Dasein verfilmte Kendra Wilkinson in der Reality-Show "Kendra", dem Nachfolger "Kendra On Top" und trat in etlichen TV-Shows wie "Dancing with the Stars" (dem US-Pendant zu "Let's Dance") auf. 

 

Hugh Hefner, die Zwillinge und seine Braut Crystal

Hugh Hefner ersetzte seine "alten", drei Blondinen schnell durch drei neue: die Zwillingsschwestern Kristina und Karissa Shannon und Crystal Harris. 

Nach nur zwei Jahren verabschiedeten sich die Zwillinge, um ihr Studium zu beenden.

Kristina und Karissa Shannon traten danach im amerikanischen "Promi Big Brother" auf und versuchten sich als Sängerinnen. Die beiden haben inzwischen einen Beauty-Salon in Beverly Hills. 

Hugh Hefner mit Crystal Harris in der Playboy-Mansion
Hugh Hefner mit Crystal Harris in der Playboy Mansion © Charley Gallay/Getty Images for Playboy

Am 26. Dezember 2010 gab Hugh Hefner seine Verlobung mit Crystal Harris bekannt.

Wenige Tage vor der geplanten Hochzeit, trennte sich Crystal Harris von Hugh Hefner. An Silvester des selben Jahres heirateten die beiden schließlich dennoch. Die Ehe zu dem 60 Jahre jüngeren Bunny war seine dritte.

Auch interessant: 
Kaley Cuoco: "Big Bang Theory"-Star zeigt, was sie hat​
Das ist die heißeste Krankenschwester der Welt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.