Festival-Update

Habitat Festival 2020: Tickets, Preise, Line-up und Camping

Das Habitat Festival 2020 lockt Elektrofans wieder nach Norddeutschland. Alle Infos zu Terminen, Tickets, Preisen, Line-up und Camping.

+++ Update: Das Festival findet aufgrund der Corona-Pandemie 2020 nicht statt +++

Das Habitat-Festival 2019 in Schleswig-Holstein.
Das Habitat-Festival 2019 in Schleswig-Holstein. Foto: iStock/dwphotos, habitat-festival.de

Habitat Festival 2020: Information

Das Habitat Festival war eigentlich schon mausetot. Genehmigungsirrsinn und Finanzierungsprobleme machten den Veranstaltern schwer zu schaffen. Probleme die viele Festivalveranstalter gut kennen, vor allem zu Beginn ihrer Tätigkeit.

Doch wie Phönix aus der Asche entfloh das Habitat seinen Problemen und ist mittlerweile wieder quicklebendig. Ein aufmunterndes Zeichen für alle unverdrossenen Macher: Manchmal lohnt sich der lange Atem. Party on!

Habitat Festival 2020: Termin und Ort

Das Habitat Festival bringt elektronische Musik nach Schleswig-Holstein - und zwar genauer gesagt in die Nähe von Itzehoe und Neumünster.

In der Ortschaft Hohenlockstedt findet auf einem kleinen Flughafen vom 23. Juli bis 26. Juli 2020 besagtes Musikevent statt. Dabei werden vor allem die Freunde von Drum and Bass, Dubstep, Elektro, House, Goa, Indie-Pop, Hip-Hop und Techno auf ihre Kosten kommen.

Darüber hinaus werden Filme gezeigt, Theater aufgeführt, Workshops veranstaltet, Yogakurse abgehalten und ein Markt lädt zum Shoppen ein.

Habitat Festival 2020: Tickets und Preise

Die Tickets fürs Habitat 2020 gliedern sich in zwei Tarif-Gruppen:

  • Habitat Festival Ticket 2020 - TRIIIO - Stufe 2 = 285 € (gültig für drei Personen)
  • Habitat Festival Ticket 2020 - Phase 2 = 100 € (gültig für eine Person)

Habitat Festival 2020: Camping

Die Kosten fürs Festival-Camping sind bereits im Ticketpreis mitinbegriffen. Die Buchungsgebühr beinhaltet zudem ein Müllpfand in Höhe von €5.

Habitat Festival 2020: Line-up

Bisher (Januar 2020) bestätigten Künstler sind:

  • Amelie Paul
  • AND
  • Arutani
  • ATA
  • Blindsmyth
  • Dolph
  • Ghost in the Machine
  • Green Lake Project
  • Ida Daugaard
  • Joseph Disco
  • Kevin De Vries
  • Kobolis
  • La Fleur
  • Le.Fu
  • Lifka
  • Lucinee
  • Maka
  • Mira
  • Monolink
  • Nastia
  • Onyvaa
  • Peter Groskreutz
  • Pongo
  • Shkoon
  • The Sorry Entertainer
  • VNTM
  • Yolanda Frei
  • Audiomatic
  • Djoanna
  • Finndus
  • Lunarica
  • Montagu & Golkonda
  • Eightball
  • Fibe
  • Lennox
  • MC Sylar
  • Phantom Warrior
  • Martin Kohlstedt