Food-Update Grünkohl vegetarisch: Die 5 besten Rezept-Ideen

Redaktion Männersache 09.07.2019

Grünkohl vegetarisch ist genauso lecker wie Grünkohl mit Fleisch. Glaubst du nicht? Diese fünf Rezept-Ideen beweisen es. 
 

Grünkohl funktioniert auch ohne Fleisch – versprochen
Grünkohl funktioniert auch ohne Fleisch – versprochen! Foto:  iStock / Nachteule
Inhalt
  1. Grünkohl vegetarisch: Die 5 besten Rezept-Ideen
  2. Grünkohl vegetarisch: Käse statt Fleisch
  3. Grünkohlsalat 
  4. Grünkohlchips
  5. Grünkohlsuppe
  6. Grünkohllasagne

Grünkohl vegetarisch ist ein absoluter Gaumenschmaus. Schließlich schmeckt das gesunde Gemüse nicht nur als Beilage für Fleisch und Wurst richtig lecker, sondern auch mit Käse, als Salat oder sogar als Grünkohllasagne.  

Grünkohl – gesund und lecker
Grünkohl zubereiten: Diese 5 Tipps muss Mann kennen

 

Grünkohl vegetarisch: Die 5 besten Rezept-Ideen

Grünkohl ist so gesund wie er aussieht. 100 Gramm des grünen Gemüses versorgen den Körper mit dem Tagesbedarf an Vitamin C und boosten mit 212 mg Calcium und 87 mg Phosphor die Knochengesundheit. 
Wer Grünkohl dann auch noch vegetarisch genießt, punktet auf ganzer Linie.  

Grünkohl mit Käse statt Fleisch Foto:  iStock / PoppyB
 

Grünkohl vegetarisch: Käse statt Fleisch

Die einfachste Methode, Grünkohl vegetarisch zu servieren, ist, das sonst mitgekochte Fleisch durch Käse zu ersetzen.

Dabei greift man am besten zu kräftigen Käsesorten wie Gorgonzola, Roquefort oder Parmesan

Zubereitung:
Den Grünkohl wie gewohnt waschen, schneiden, blanchieren und kochen, danach mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt in eine Ofenschale geben. Gorgonzola, Roquefort oder Parmesan untermischen und anschließend bei ca. 220 Grad im Ofen (Ober-/Unterhitze) so lange backen, bis der Käse geschmolzen ist. 

Wer möchte, kann diesen Basic-Auflauf natürlich mit anderem Gemüse – beispielsweise Zucchini, Paprika und Mais – pimpen und zur obersten Käseschicht Feta beimischen.  

Grünkohlsalat – ganz schön knackig! Foto:  iStock / untilisawthe
 

Grünkohlsalat 

Zutaten für 2 Portionen:
125 Gramm Grünkohl  
½ rote Paprika (gewürfelt) 
1 Karotte (in dünnen Stiften oder langen Streifen) 
½ Zucchini (in dünnen Stiften oder langen Streifen) 
2 g Frühlingszwiebel 
1 EL Sesam  
1 EL Koriander (gehackt) 

Dressing:
1 kleines Stück Ingwerwurzel (fein gerieben) 
1½ Knoblauchzehen (zerdrückt) 
2 EL Limettensaft  
3 EL Olivenöl 
1 EL Sesamöl 
2 EL Sojasauce 
1 TL Honig 
Prise rote Chili (fein gewürfelt) 
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

TIPP: Wer Zeit hat, lässt den Grünkohl einige Stunden abgedeckt im Kühlschrank im Salatdressing ziehen. Den Sesam vor dem Zugeben in den Salat kurz in etwas Olivenöl in der Pfanne anrösten. 

Ideal zum Snacken: Grünkohlchips Foto:  iStock / TheCrimsonMonkey
 

Grünkohlchips

Zutaten:
1 Bund Grünkohl 
2 EL Kokosnussöl 
1 Prise Kümmel 
1 Prise Meersalz 
1 Prise Pfeffer 

Zubereitung:
Ofen auf 150°C vorheizen. Grünkohl waschen und die Blätter in mundgerechte Stücke reissen. Kokosnussöl, Kümmel, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen und die rohen Grünkohlblätter dazugeben. Alles gut vermischen. 
Blatt für Blatt auf das Backblech legen und im Ofen für 25 Minuten rösten. Achtung: Nach der Hälfte der Zeit die Blätter bitte wenden. 

Kichererbsen und Grünkohl: Friends forever Foto:  iStock / OlgaLepeshkina
 

Grünkohlsuppe

Zutaten für 2 Portionen:
275 g frischer Grünkohl
1 Zwiebel
1 EL spanisches Paprikapulver (geräuchert)
1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
650 ml klassische Gemüsebrühe
240 g Kichererbsen 
4 Eiertomaten
1 TL flüssiger Honig
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:
Grünkohl wie gewohnt waschen und blanchieren, danach in Mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel hacken und mit dem Grünkohl in einer Pfanne andünsten. Paprikapulver dazugeben und nach einigen Minuten mit Brühe ablöschen. Das Ganze dann ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. 

Kichererbsen waschen und zur Suppe geben. Weitere 10 Minuten kochen lassen. 

Tomaten würfeln und gemeinsam mit dem Honig dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Grünkohl kochen braucht Übung
Grünkohl kochen: Das muss Mann unbedingt beachten

Deftig und lecker: Grünkohllasagne Foto:  iStock / rudisill
 

Grünkohllasagne

Zutaten für 2 Portionen:
500 g Grünkohl, blanchiert
1 Zwiebel
1 Dose Tomaten
1 EL Butter
65 ml Gemüsebrühe
2 TL Olivenöl
½ EL Mehl
125 g Lasagneplatten
50 g Emmentaler
½ EL Sojasoße
1 TL Oregano
Basilikum nach Geschmack
Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken

Zubereitung:
Den blanchierten Grünkohl in Streifen schneiden. Zwiebeln würfeln. Die Hälfte der Zwiebelwürfel ca. 3 Minuten in Butter anschwitzen. Grünkohlstreifen zufügen und weitere 3 Minuten dünsten lassen. 
Die Brühe hinzugeben und das Ganze bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten köcheln lassen. 
Danach den Kohl abgießen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Sojasoße abschmecken. 

Während der Grünkohl gart, die restlichen Zwiebelwürfel dünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz durchschwitzen lassen. Mit den Dosentomaten ablöschen. Oregano und Basilikum zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Soße aufkochen. 5 Minuten köcheln lassen.

Den Käse fein reiben und die Lasagneform ausfetten. Beim Befüllen immer die gleiche Reihenfolge beibehalten: 
Grünkohlmasse, Lasagneplatten, Tomatensoße und Reibkäse.

Die Grünkohllasagne auf der mittleren Schiene bei 175°C ca. 45 Minuten backen. 

Auch lecker:

 

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.