News-Update

Komplett-Ausraster! Gina-Lisa Lohfink bei "Kampf der Realitystars" rausgeschmissen!

Gina-Lisa Lohfink wurde nach einem heftigen Ausraster aus dem TV-Format "Kampf der Realitystars" geschmissen.

Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink Foto: IMAGO / Hartenfelser
Auf Pinterest merken

Ab 22. Juli 2021 läuft die neue Staffel von "Kampf der Realitystars" bei RTL2. Bereits im Frühjahr wurde die Show in Thailand aufgezeichnet. Dort kam es dann auch zu einem handfesten Skandal. Im Fokus: Gina-Lisa Lohfink!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gina-Lisa Lohfink bei "Kampf der Realitystars" rausgeschmissen

Während der Dreharbeiten auf der Urlaubsinsel Phuket soll Lohfink komplett ausgerastet sein. Der Grund: Sie wollte abseits des Sets ein Date mit Ex-Bachelor Andrej Mangold. Das Problem: Er wollte nicht.

In den Augen von Lohfink hat dann angeblich eine Produktionsmitarbeiterin Mangold schöne Augen gemacht. Zuviel für die 34-Jährige.

Gegenüber Bild hat sich ein Produktionsmitarbeiter zu den Ereignissen folgendermaßen geäußert: "Gina-Lisa wollte Andrej von einem Strandspaziergang außerhalb des Produktionsgeländes überzeugen. Er wollte aber nicht. Als sie dann das Gefühl bekam, dass sich eine Mitarbeiterin an Andrej ranschmeißen möchte, flippte sie aus."

Es folgte ein handfester Streit, bei dem Gina-Lisa die Mitarbeiterin heftig angegangen haben soll. Danach musste Lohfink mit einem Psychologen des Formats sprechen – sie war aber nicht mehr zu beruhigen. Daraufhin musste sie die Produktion verlassen.

Auf Anfrage teilt RTL2 mit: "Spekulationen über Ein- und Ausstiege kommentieren wir nicht. Die Produktion von 'Kampf der Realitystars' vor Ort ist mittlerweile abgeschlossen. Die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmenden sowie aller Mitarbeitenden hatte zu jeder Zeit die höchste Priorität. Bei der Produktion standen den Kandidatinnen und Kandidaten rund um die Uhr Psychologen und Psychologinnen, Sala Producer, Kandidatenbetreuende und Aufnahmeleitung zur Verfügung."

Gegenüber Bild sagt Lohfink zu den Vorwürfen: "Das war ganz anders, und ich werde mich zu gegebenem Anlass dazu äußern."