Fahrrad-Update

Das richtige Fahrradschloss kaufen: Die sichersten Modelle im Check

Egal wo, Fahrraddiebe machen vor nichts halt. Umso wichtiger, dass du deinen Drahtesel schützt. Wir zeigen dir die sichersten Fahrradschlösser im Check.

Ein Fahrrad steht mit vielen Fahradschlössern behängt an einer Wand
Zu viel Absicherung kann gar nicht sein? Ein einziges sicheres Fahrradschloss zu kaufen kann dein Fahrrad schon ausreichend vor Dieben schützen. Foto: iStock/Sohl

Das Wichtigste in Kürze

  • Nicht jedes Schloss ist ausreichend für den Versicherungsschutz
  • Ein ADFC- oder VdS-Siegel, beides Prüfsiegel zur Sicherheit von Fahrradschlössern, geben an, ob ein Schloss die wichtigen Kriterien erfüllt
  • Für ein gutes Fahrradschloss sollte man etwas Geld in die Hand nehmen – denn teurer ist in der Regel auch sicherer. Und: Ein teures Fahrradschloss ist immer noch günstiger als ein neues Fahrrad wenn deins geklaut wurde.

Fahrradschloss kaufen: Die sichersten Modelle im Check

BIFY Fahrradschloss mit Zahlencode

Das Kettenschloss mit Zahlencode von der Marke BIFY überzeugt uns vor allem mit einem unschlagbaren Preis. Mit einem Gewicht von rund 650 Gramm ist dieses für ein Kettenschloss vergleichsweise sehr leicht und die Länge von 92 Zentimetern ist vollkommen ausreichend, um ein Fahrrad abzuschließen. Das Praktische an einem Fahrradschloss mit Zahlencode: Auch ein Freund oder eine Bekannte hat die Möglichkeit, dein Fahrrad mal für dich abzuholen. Außerdem ist dieses Fahrradschloss in insgesamt neun verschiedenen Farben erhältlich. 

„Ich habe dieses Kettenschloss gekauft, nachdem ich Kabelschlösser ausprobiert hatte. Sie waren steif und in ihrer Form nicht flexibel. Aber dieses Schloss ist leicht zu biegen und stark genug, um Eindringlinge fernzuhalten. Es hat eine dicke Kette mit einem Nylontuchbezug. Es war sehr einfach, meine eigene Kombination festzulegen. Ich liebe die leuchtenden Farben der Zahlen.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Marke: BIFY
  • Länge: 92 cm
  • Besonderheit: besonders leicht, gute Verarbeitung mit Legierung, viele verschiedene Farben
  • Bewertungen: 4,5 von 5 Sternen

Abus Bordo Big Faltschloss 6000/120

Sicherer gehts kaum: Das Abus Bordo Big Faltschloss ist nicht nur ein hervorragender Schutz für dein Rad sondern auch noch praktisch in der Handhabe. Das Schloss ist faltbar und leicht. Nach dem Zollstock-Prinzip wird es nach der Verwendung einfach zusammengeklappt und kann anhand von Schlaufen am Fahrradrahmen angebracht werden. Dank der Ummantelung ist sein Fahrrad vor unschönen Lackschäden sicher. Dieses Fahrradschloss wird mit einem Schlüssel verschlossen, in der Lieferung ist außerdem eine Halterung enthalten, die du ganz simpel an den Rahmen des Fahrrads anbringen kannst.

„Sicher, mit dem richtigen Werkzeug und etwas Zeit, knackt ein geschickter Dieb jedes Fahrradschloss. An dem Abus Faltschloss 6000/120 beißt er sich aber ziemlich lange die Zähne aus bis es nachgeben würde. Und das ist ja genau das was ein Dieb nicht hat und nicht will. Zeit und Aufmerksamkeit. Insofern ist dieses Schloß hier eine klare Empfehlung wert!“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Marke: Abus
  • Länge: 120 cm
  • Besonderheit: besonders leicht und handlich, sehr lang; mittlere Diebstahlsicherheit garantiert, in mehreren Farben erhältlich
  • Bewertungen: 4,2 von 5 Sternen

Looxmeer Fahrradschloss mit Kette und Zahlencode

Das Kettenschloss von Loxmeer kann sogar Motorräder vor Dieben schützen. Mit 90 cm Länge ist es auf jeden Fall ausreichend um mindestens ein Fahrrad damit zu sichern. Der Verschluss ist mit einem Zahlenschloss versehen, die Schlosskerne sind glatt und rostfrei und dadurch besonders langlebig - auch wenn das Schloss immer wieder Kälte und Hitze ausgesetzt wird. Falls doch mal was kaputt gehen sollte, bekommst du vom Hersteller drei Jahre Garantie auf das Produkt.

„Ich hab das Schloss erst seit kurzem, aber es macht einen sehr stabilen Eindruck. Die Kettenglieder sind dick und durch den Stoff verkratzen sie auch nicht die Fährrader. Der 5-stellige Code lässt sich einfach und schnell einfach einstellen. Die Steckverbindung ist aus solidem Metall und konnte nicht mit aller Gewalt zerbrochen werden (siehe andere Schlösser). Ich bin sehr zufrieden mit dem Schloss und kann es nur weiterempfehlen.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Marke: Looxmeer
  • Länge: 90 cm
  • Besonderheit: starke Kette und 5-stelliger Code, günstiger Preis
  • Bewertungen: 4,9 von 5 Sternen

Abus Kettenschloss 1060/110

Den Abschluss in unserem Fahrradschloss-Check macht das Kettenschloss von Abus. Hochpreisig, dafür auch der absolute Vergleichssieger in Sachen Sicherheit. Das Schloss besteht aus einer 10 mm starken Sechskantkette, die genau wie das Gehäuse und Teile des Verriegelungsmechanismus aus speziell gehärtetem Stahl hergestellt sind . Eine Textilummantelung schützt das Rad vor Lackschäden. Die patentierte Abus Power Cell Technologie bietet Schutz gegen Schlag- und Zugangriffen. Kurz gesagt: Einen besseren Diebstahlschutz wirst du nur schwer finden.

„Nachdem mir sowohl meine Fahrradversicherung als auch die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle zu diesem Schloss geraten habe ich es mit solchen Empfehlungen im Rücken guten Gewissens bestellt. Ein Faltschloss kam für mich nicht mehr in Frage, ich empfinde das Handling einfach als unbequem und unpraktisch ums Bike zu "fädeln".“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Marke: Abus
  • Länge: 110 cm
  • Besonderheit: VdS-Siegel, automatisches Schlüsselloch-Verdeck, sichere Sechskantkette
  • Bewertungen: 4,5 von 5 Sternen

Tipp der Redaktion: Dieses Fahrradschloss würden wir kaufen

Ganz klarer Sieger in unserem Check ist das Kettenschloss von Abus. Zugegeben, der Preis ist happig, ein neues Fahrrad zu kaufen, nachdem das alte geklaut wurde, ist nervig und viel teurer als das Schloss. Wir raten dir also: Nimm etwas mehr Geld in die Hand und sichere dich vernünftig ab. Das empfehlen übrigens auch Polizei und Versicherungen. Wenn dein Fahrrad eh quasi keinen Wert mehr hat und nur als klassisches "Bahnhofsrad" dient, reicht auch ein solides Schloss im unteren Preissegment. Hier hat uns das Kettenschloss von BIFY überzeugt. Zahlenschlösser sind vor allem dann praktisch, wenn der Besitzer zur vergesslichen Sorte gehört und ab und zu mal den Schlüssel daheim vergisst.

Welche Arten von Fahrradschlössern gibt es?

Kettenschlösser, Bügelschlösser, Faltschlösser,... Wer soll da noch durchblicken? Damit du es beim Kauf leichter hast, zeigen wir dir die verschiedenen Schlossarten und welche Eigenschaften sie mit sich bringen.

Fahrradschlösser im Überblick

Schlossart

Eigenschaften

Unser Produkt-Favorit

Bügelschloss

Bügelschlösser haben meist die Form des Buchstaben U und sind sehr starr

Bügelschloss von Lasdoloda

Kabelschloss

Kabelschlösser oder auch Spiralschlösser sind besonders leicht – aber ebenso leicht sind sie für Diebe auch aufzubrechen

Panzerschloss von Vigo Sports

Kettenschloss

Die Sicherheit von Kettenschlössern richtet sich nach der Stärke der Kette und der Ummantelung, sie sind sehr flexibel, jedoch auch meist sehr schwer.

Kettenschloss von Abus

Faltschloss

Faltschlösser sind weniger flexibel beim Anschließen, weil sie sehr starr sind, jedoch sind sie meist leicht am Fahrradrahmen zu transportieren und wiegen auch vergleichsweise wenig

Faltschloss von Abus

Schloss ist nicht gleich Schloss - das sagen Versicherungen

Du hast ein nagelneues Fahrrad oder E-Bike, was dich einiges gekostet hat? Grade dann solltest du auch in den Schutz deines neuen Gefährts investieren. Falls du sogar eine Fahrradversicherung abschließt, solltest du noch genauer darauf achten, welches Schloss du kaufst. Denn nicht jede Versicherung haftet für jeden Diebstahl. Schau also vorher in die Police ab welcher Schloss-Preisklasse die Versicherung einspringt.

Fahrrad richtig abschließen: Diese Tipps solltest du beachten

Wenn du einige simple Tipps beachtest, machst du es Dieben schon erheblich schwerer. Wenn du nachts die Möglichkeit hast, dein Fahrrad im Keller, Hausflur oder Schuppen einzusperren solltest du das unbedingt tun. Aber Achtung: Auch Fahrradkeller werden gerne mal geknackt. Hier macht es also trotzdem Sinn, das Fahrrad noch mit Schloss zu sichern.

  • Schließ dein Fahrrad immer an festen Gegenständen an. Das können zum Beispiel Bäume, im Boden verankerte Fahrradständer, Laternen oder ähnliches sein.
  • Schließ dein Fahrrad immer am Rahmen an. Denn dann werden im schlimmsten Fall zwar die Räder abgebaut, die lassen sich glücklicherweise aber einfach ersetzen. Wenn dein Schloss lang genug ist, solltest du ein Rad mit anschließen.
  • Lass dein Fahrrad registrieren. Lass den Code entweder beim Spezialisten eingravieren oder kleb einen Aufkleber an den Rahmen. Du kannst deinen Drahtesel bei der Polizei, bei Händlern oder Fahrradclubs registrieren lassen.

Weitere nützliche Tipps zum Fahrrad- und Versicherungsschutz findest du hier.