Outdoor-Update E-Bikes kaufen - die große Kaufberatung!

09.04.2019

Du möchtest ein E-Bike kaufen? Wir geben dir eine ausführliche Kaufberatung und zeigen dir die besten Räder mit E-Motor zum Kauf bei Amazon.

E-Bikes kaufen - die große Kaufberatung
Das für dich passende E-Bike zu kaufen, ist gar nicht so einfach - Tipps dazu gibt es in unserer Kaufberatung Foto:  Luca Piccini Basile/iStock

Sie haben unsere Straßen im Sturm erobert: die E-Bikes. Egal ob als Mountain-, Trekking-, Lasten-, oder Citybike - die Auswahl an verschiedensten Rädern ist gigantisch. Gleichzeitig verbessert sich der Stand der Technik von Jahr zu Jahr und es wird immer schwieriger das passende E-Bike zu kaufen.

Damit du dich im Angebots-Dschungel zurecht findest, haben wir eine große Kaufberatung für dich erstellt, die dir dabei hilft, das für deine Bedürfnisse passende E-Bike zu kaufen.

Gleichzeitig zeigen wir die besten E-Bikes, die es derzeit bei Amazon zu kaufen gibt und verraten dir unsere Preis-Leistungs-Sieger.

 

E-Bike kaufen: Welches E-Bike passt zu mir?

Wie bei normalen Fahrrädern, gibt es auch bei E-Bikes ganz unterschiedliche Typen für die verschiedensten Vorhaben. Um das für dich richtige E-Bike zu kaufen, solltest du dir zu Beginn folgende Fragen stellen:

  • Welche Strecken fahre ich am liebsten?
  • Bin ich eher in der City oder Cross-Country unterwegs?
  • Brauche ich eventuell ein Lastenrad zum Transport?
  • Suche ich nach einer Rennmaschine für sportliche Zwecke?

Wenn du diese essentielle Frage für dich klar beantworten kannst, dann geht's an den Kauf des E-Bikes. Wir stellen dir die unterschiedlichen Modelle und ihre Verwendungszwecke vor. Bereit? Los geht's:

 

E-Bike kaufen: Die unterschiedlichen Modelle

Das City E-Bike

Dein bevorzugtes Revier ist die Stadt? Dann brauchst du einen Alltagshelfer, um kürzere bis mittlere Strecken in und um die Stadt herum zu bewältigen. Dann ist ein City E-Bike das richtige Modell für dich. Ein solides E-Bike, das bei Amazon mit fantastischen 4,3 von 5 möglichen Sternen bewertet ist, kommt von NCM Hamburg und bietet für 999 Euro ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis: 

Die FAQ's dazu:

Aus welchem Material ist der Rahmen dieses E-Bikes? Du bekommst einen Aluminiumrahmen mit 28 Zoll

Was gibt es zu Schaltung und Bremsen zu sagen? An diesem City E-Bike sind sowohl hinten als auch vorne Scheibenbremsen montiert und du bekommst eine solide Shimano NEXUS, 7 Gang-Schaltung, die für flache Strecken in der Stadt ausreichend ist.

Wie viele Wattstunden kann ich mit dem Motor fahren? Du bekommst einen E-Motor mit 250 Watt, 36 Volt und 13 Amperstunden -> das entspricht 468 Wattstunden. Diese wiederum reichen dir für Touren mit bis zu 50 bis 70 Kilometer - je nach Intensität der Unterstützung. Zudem wählst zwischen sechs Unterstützungsstufen aus.

Bekomme ich eine Ladegerät für den Akku mit dazu? Ja, das ist im Lieferumfang enthalten.

Was für ein Display habe ich dabei? Du bekommst ein LCD Display.

Was wiegt das E-Bike? Inklusive des Akkus sind es 28 Kilogramm.

Was ist sonst noch mit dabei? Ein LED-Front-, und Rücklicht, ein Gepäckträger und eine schwarze Federgabel.

Was kostet mich dieses Rad? 999 Euro.

Was andere Kunden bei Amazon zu diesem E-Bike berichten:
"Liebe Radfreunde und die die es noch werden wollen. Dieses E-Bike ist nur zu empfehlen. Es lässt sich leicht schalten, der Akku ist sehr lange haltbar (da kommt es bestimmt auf die Entfernung bzw. Belastung an!) Die Bedienung des Displays ist auch leicht zu verstehen."

Was für den Kauf eines City E-Bike spricht:

Sie sind generell sehr wartungsarm und du kannst dich dauerhaft auf ihre Fahrtüchtigkeit verlassen.

Diese Modelle haben meist stabile Gepäckträger, die du oft wahlweise vorne oder auch hinten anbringen kannst.

Die Lichtsysteme sind immer mit dabei, oft in den Rahmen integriert und können meist über das Display gesteuert werden.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie über eine automatische Getriebeschaltung vefügen, die sich an deine Trittfrequenz anpasst und du so von allein immer im richtigen Gang fährst.

E-Bikes kaufen - die große Kaufberatung
Gerade für Berufspendler ist ein Faltrad superpraktisch! Mit Antriebsmotor macht es doppelt Spaß, Foto:  Dean Mitchell/iStock

Das E-Bike Faltrad

Ganz besonders praktisch für die City sind die E-Bike Falträder. Der Clou: du klappst sie schnell und einfach jederzeit zusammen. Und damit du dich nicht unnötig auf dem kleinen Kompaktrad verausgabst, gibt es auch diese Modelle inzwischen mit Antriebsassistenz. Ein Modell, das uns richtig überzeugt, ist das E-Faltrad NCM Paris.

Mit 4,4 von 5 möglichen Sternen ist es nicht nur super bewertet, sondern führt zudem die Bestenliste unter den E-Falträdern an. Da lohnt ein genauer Blick:

Die FAQ's dazu:

Wie gelingt mir das schnelle Zusammenklappen? Ohne Werkzeug klappst du dieses E-Bike spielend leicht zusammen. Die oberen und unteren Rohre sind zu einem mittig platzierten Rohr zusammengelegt, sodass du es schnell und flexibel zusammenklappst.

Was für ein Motor wird mir dazu mitgeliefert? Du bekommst einen hochwertigen Lithium-Hochleistungsakku mit USB-Anschlus, der dich mit 540Wh-Akku Distanzen bis zu 40 Kilometer zurücklegen lässt.

Was gibt es für Besonderheiten, die mir gefallen könnten? Über einen integrierten USB-Anschluss kannst du dein Smartphone unterwegs direkt an deinem E-Bike Akku aufladen - nice!

Welche Ausstattungsmerkmale habe ich noch dabei? Dein Faltrad hat sowohl vorne, als auch hinten Scheibenbremsen mit dabei. Dazu kommt ein 20 Lux-Scheinwerfer, der für den Durchblick bei allen Witterungsverhältnissen sorgt, sowie ein Klappsattel mit integrierter Federung und ein Shimano Schaltwerk.

Was kostet mich der Spaß? Das E-Bike kaufst du für circa 1.200 Euro direkt über Amazon 

Was sagen andere Amazon Kunden dazu?

Noch nicht richtig überzeugt, ob ein Faltrad etwas für dich ist? Dann kommen hier Argumente, die überzeugen:

Warum ein E-Bike Faltrad richtig Spaß macht!

  1. Sie sind viel leichter! Als Berufpendler transportiest du es in Bahn oder Bus super leicht.
  2. Sie beschleunigen super schnell! Und das macht gerade im Stadtverkehr mit viel Stopp & Go total Spass!
  3. Sie sind platzsparend! Du packst es schnell in jeden Autokofferraum.

Das E-Mountainbike

Du fährst gerne Cross-Country und willst ein E-Bike, dass dir ein solider Begleiter beim Fahren über Wurzeln, Kiesstrassen und Co. ist? Dann ist ein E-Bike Mountainbike das richtige Rad für dich. Wir haben ein fantastischen Fully entdeckt ( ja auch dieses Variante gibt es inzwischen mit Motor), das dir dank voller Federung ganz besonderen Downhill-Spaß bietet.

Das E-Mountainbike Fischer MTB EM 1862 setzt auf einen starken Stoßdämpfer, einen soliden Antriebsmotor und ein solides XT- Schaltwerk. Und: Mit 5 von 5 möglichen Sternen ist dieses Mountainbike das mit Abstand am besten bewerteste Modell seiner Klasse bei Amazon:

FAQ's dazu:

Was für einen Rahmen hat das Bike? Ein solider Alurahmen, der für Personen ab einer Körpergröße von 1,65 Meter geeignet ist.

Was kann der Motor? Du bekommst einen 48 Volt-Akku mit modernster Lithium-Ionen Technik und langlebigen Markenhochleistungszellen und reicht circa - je nach Intensität - für circa 100 Kilometer Fahrvergnügen.

Welche Federung bietet das Rad? Es ist ein FULLY - das bedeutet, dass du nicht nur einen super Stoßdämper vorne (Rock Shock), sondern auch über Federgabel in der Mitte des Bikes verfügt -Downhill-Spass par excellence!

Wie dick sind die Reifen? Das Fischer MTB EM 1862 überzeugt mit voluminösen 650B-Reifen - sie schlucken Vibrationen und bringen die Power des Mittelmotors schlupffrei auf den Untergrund.

Gibt es ein Navi, mit dem ich Strecken planen kann? Ja, das mitgelieferte Navi kann mit dem Rad über Bluetooth gekoppelt werden und du kannst damit Strecken vorplanen - Verfahren ist ausgeschlossen.

Was kostet mich das Bike? Mit circa 1.900 Euro liegt das Rad - trotz seiner super Qualität - knapp unter der 2000 Euro Schallmauer, die normalweise für E-Mountainbikes  - besonders Fullys - als Richtwert dienen.

Was sagen andere Kunden bei Amazon dazu? "Ich habe lange gesucht und verglichen, bin Bikes Probe gefahren (CUBE, HAI, Ghost) und bin dann doch bei Fischer gelandet und ich muss sagen: Die Entscheidung war richtig! Verglichen mit den Top-Marken muss das Fischer nicht zurückstehen. Für ein CUBE in ähnlicher Ausstattung zahlt man locker das doppelte und nur fürs Image und absenkbarer Sattelstütze fast 1500€ mehr zu bezahlen, war mir die Sache nicht wert.
Das EM1862 hat einen sehr durchzugsstarken Motor, Akku ist wirklich großzügig dimensioniert, reicht für mehr als 100km. Das mitgelieferte Navi, das mit dem Rad über Bluetooth gekoppelt wird zeigt alle relevanten Daten an. Es können auch Strecken vorab geplant oder aufgezeichnet werden."

E-Bikes kaufen - die große Kaufberatung
Ob Fully oder Hardtail - inzwischen gibt es mega coole Mountainbikes als E-Bikes zu kaufen, Foto:  filrom/iStock

Das E-Trekkingrad

Du fährst gerne weitere Strecken als nur deinen täglichen Weg zur Bahn? Und genießt es - sowohl abseits geteerter Wege - als auch über längere Zeit mit deinem E-Bike unterwegs zu sein? Dann gefällt dir vielleicht das E-Bike Trekkingrad von Prophet, das uns mit seinen vielen qualitativ hochwertigen Komponenten total begeistert.

Die FAQ's dazu:

Mit welchem Motor ist das E-Bike ausgestattet? Mit dem AEG KomfortDrive Mittelmotor, der mit 36 V und 16 Ah eine fantastische Reichweite von 180km abdeckt! Perfekt für lange und ausgedehnte Farradtouren.

Habe ich einen Gepäckträger mit dabei? Ja, selbstversändlich bekommst du einen Gepäckträger mit dazu!

Welche Bremsen sind bei diesem Bike dabei? Mit den hydraulischen Scheibenbremsen von SHIMANO bist du immer sicher unterwegs!

Was für eine Gangschaltung bietet mir dieses Bike? Du schaltest mit einer SHIMANO DEORE 10-Gang Kettenschaltung mit Rapid-Fire-Schalthebel.

Welche coolen Features sind noch alle dabei? Inklusive sind ein AEG LCD-Multifunktionsdisplay mit USB-Ladefunktion, eine Smartphone-Steuerung und eine proKey Funktion.

Was für Schweinwerfer sind dabei? Es ist bereits ein LED-Rücklicht im Träger integriert und vorne überzeugt eine Light-ON-Funktion mit einem PROPHETE 70 Lux LED-Scheinwerfer.

Was muss ich ausgeben, um dieses Trekking E-Bike zu kaufen? Für knapp 2.600 Euro kannst du dieses E-Bike via Amazon bequem per Rechnung für dich bestellen.

Was sagen andere Kunden dazu? "Die Akkuleistung und die Kraft des AEG Motors sind ausgezeichnet. Dürfte, für meine Körpergröße 1,75, nicht größer sein. Das Rad braucht sich hinter wesentlich teureren Räder überhaupt nicht zu verstecken. Alles in allem ist es ein tolles E-Bike.​"

 

E-Bike kaufen: Der Unterscheid E-Bike versus Pedelec

Eine Sache müssen wir noch klären, damit du beim E-Bike kaufen nicht verwirrt bist: der Begriff Pedelc bezeichenet ein Fahrrad, das durch einen Hilfmotor unterstützt wird. Inzwischen wird der Ausdruck E-Bike aber dafür synoym verwendet.

Wenn also von einem E-Bike die Rede ist, dann impliziert dieser Terminus immer, dass ein Antriebsassistent mit maximal 250 Watt den Fahrer unterstützt. Abhängig von deiner persönlichen Trittfrequenz und Leistung kannst du mit einem E-Bike also maximal bis zu 25 km/h Spitzengeschwindigkeit fahren und darfst innerorts auf den Radwegen düsen.

 

E-Bike Kaufen: Was sind die wichtigsten Kriterien, die ich beim Kauf beachten muss?

Egal für welches Modell du dich letztendlich entscheidest, solltest du dir beim Kauf des E-Bikes einige, wichtige Gedanken machen:

Der Antriebsmotor:

Hier kannst du wählen zwischen einem sogenannten Mittelmotor und einem Vorderratmotor. Beide Varianten bringen ihre Vor- und Nachteile mit sich:

Einen Voderradmotor kannst du leicht nachrüsten - allerdings kann er deinen Schwerpunkt auf dem Rad beeinträchtigen, weshalb die meisten Hersteller auf einen sogenannten Tretlagemotor setzen. Dieser verlagert deinen Schwerpunkt positiv nach unten, allerdings kann die Kette hier unter stärkerem Verschleiß leiden.

Die Akkuleistung:

Ist eine wichtiges Kaufkriterium - abhängig davon, wie lange die Strecken sind, die du fahren möchtest, solltest du bei dieser Komponente unbedingt darauf achten, wie viele Amperestunden (Ah) oder Wattstunden (Wh) dir geboten werden. 

Ebenfalls ganz wichtig: Die Ladedauer - denn neben der Kapazität - ist dieses Kriterium ebenfalls entscheidend dafür, wie lange dein Akku braucht, um sich zu erholen. Als Faustregel gilt hier grob: Je mehr Akkukapazität vorliegt, umso länger dauert es, ihn vollständig zu laden.

Die Gangschaltung:

Bei diesem Punkt ist es wichtig zu unterscheiden, für welches Modell du dich interessierst. Bei einem City E-Bike reicht eine Narbenschaltung (meist mit sieben Gängen) völlig aus. Eine Kettenschaltung ist dann wichtig, wenn du Cross-Country fahren und kleinere Gänge für steile Anstiege benötigst.

Hier gilt die Regel: Immer nur Gleiches mit Gleichem gegenüberstellen. Eine Kettenschaltung kann nicht mit einer Narbenschaltung verglichen werden.

Das Gewicht des E-Bikes

Auch dieses Kriterium spielt eine Rolle! 25 Kilogramm und mehr pro Rad sind die Regel. Wenn du also zwei Räder mit in den Urlaub nehmen möchtest, kommen schnell über 50 Kilogramm zusammen. Da kann ein normaler Fahrradträger schnell an seine Grenzen kommen. Wenn du also dein E-Bike gerne auf Reisen mitnehmen möchtest, empfehlen wir, darauf zu achten ein Modell zu wählen, bei dem du den Akku herausnehmen kannst. Das spart Gewicht.

Die Bremsleistung

Mit deinem E-Bike erreichst du eine Spitzengeschwindigkeit von gut 25 km/h. Da sind gute Bremsen gefragt. Im Idealfall besitzt das E-Bike Scheibenbremsen, die auf das Gewicht deines Rades ausgelegt sind.

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.