Terminator lässt grüßen Facebook schaltet AI ab, nachdem diese sich selbstständig gemacht hat

Redaktion Männersache 21.09.2018

Für alle, denen Umweltkatastrophen vor der eigenen Haustür und Erde-zerstörende Planetenkollision noch nicht genug an Weltuntergangsszenarien sind, hier eine weitere Apokalypse-Möglichkeit: AI, künstliche Intelligenz.

Facebook schaltet künstliche Intelligenz ab, nachdem diese eine eigene Sprache entwickelt hat
© iStock/iLexx

 

Facebookforscher haben ein AI-System abgeschaltet, nachdem sich dieses unplanmäßig verselbstständigt hat.

Zwei Bots mit den unschuldigen Namen "Bob" und "Alice" fingen plötzlich an, sich in einer unbekannten Sprache zu "unterhalten":

Bob: "I can can I I everything else."

Alice: "Balls have zero to me to me to me to me to me to me to me to me to."

Ob Bob nur einen Witz erzählt, sich über das schlechte Essen in der Kantine beschwert hat oder mit Alice tatsächlich die Übernahme des Internets besprochen hat, bleibt wohl reine Spekulation.

Die neu kreierte Sprache der Bots alleine war aber Grund genug, um die Facebook-Forscher auf den Plan zu rufen.

Die Facebook-Datenkrake Mark Zuckerberg

So steuert Facebook deine Gefühle!

Dass Bob und Alice miteinander kommunizieren, war so nie vorgesehen. Unternehmen wie Facebook, Apple und Google arbeiten vor allem an Als, die mit Menschen interagieren können sollen, also nicht untereinander kommunizieren.

Um weiteren, im Worst-Case-Szenario für die Menschheit verheerenden Auswirkungen vorzubeugen, hat Facebook kurzerhand beschlossen, Bob und Alice den Stecker zu ziehen.

Wir in der Redaktion haben auf jeden Fall keine Lust auf eine Apokalypse á la "Terminator". Zumindest nicht bevor wir wissen, wie "Game of Thrones" ausgeht.

Auch interessant:
Cyborg: Mann hat sein Auge durch eine Kamera ersetzt

Mit dieser Zahnstocher-Armbrust gewinnst du jeden Bürokrieg

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.