wird geladen...
Technik-Update

Experte legt sich fest: iPhone 12 hat kein Netzteil mehr

Ein neues iPhone verzückt immer noch die treue Apple-Community. Und natürlich fragt sich diese: Was wird das nächste Smartphone alles besser machen als das bisherige?

Das aktuelle iPhone 11
Das aktuelle iPhone 11 iStock / nemanjazotovic

Lohnen die Neuerungen?

Voraussichtlich im September 2020 wird das neue iPhone 12 vorgestellt. Wie immer dürften sich dann nicht wenige Konsumenten fragen: Brauche ich das? Welche Neuerungen wird es geben?

Oft fielen diese in der Vergangenheit marginal aus, sodass bis auf einen mal wieder noch stärkeren Prozessor wenig iPhone-Fleisch am Apple-Knochen hing.

Weniger scheint mehr zu sein

Glaubt man dem grundsätzlich immer sehr gut informierten Analysten Ming-Chi Kuo, berichtet die Bild-Zeitung, wird es zwar nicht beim iPhone 12 selbst, aber bei dessen Auslieferung zwei echte Neuerungen geben, und es wird vor allem darauf ankommen, was dann eben nicht mehr dabei ist.

Das sind laut Kuo sowohl Kopfhörer als auch Netzteil. Ja, richtig gelesen. Schätzungsweise wird sich das auf alle vorgestellten Modelle, von SE-Sparvariante bis Pro Max, auswirken.

Gleicher Preis, weniger Hardware?

Sollte sich das als wahr herausstellen, wäre es schon ein ziemlicher Hammer. Immerhin kosten die normalen Ear Pods und ein Lightning-Netzteil im offiziellen Apple Store über 70 Euro, die dann also noch einmal extra fällig wären.

Bei Gerätepreisen von sicherlich locker über 1.000 Euro für die Pro-Geräte ist das dann schon ziemlich happig. Oder möchte Apple dadurch gar den Verkauf seiner Air Pods ankurbeln? Diese kosten in der normalen Version schon 179 Euro, die Pro-Variante schlägt mit satten 279 Euro zu Buche.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';