Chris Carroll

Das waren Tupac Shakurs letzte Worte

21 Jahre ist es nun her, dass Tupac Shakur alias 2Pac in Las Vegas ermordet wurde. Der damals als Polizist tätige Chris Carroll hörte angeblich die allerletzten Worte der Rap-Ikone.

Das waren Tupac Shakurs letzte Worte
Das waren Tupac Shakurs letzte Worte Foto: Twitter / Kanal Vibe Magazine

Carroll war zur Zeit des Mordanschlags auf 2Pac als Motorradpatrouille in der Gegend rund um das MGM Grand Casino in Las Vegas im Einsatz. Er erhielt über Funk die Meldung, dass Schüsse abgefeuert wurden und war eigenen Angaben zufolge als erster Offizieller am Tatort.

Carroll sah den mit Einschusslöchern versehenen Wagen von Suge Knight, 2Pacs damaligem Labelchef, und den blutenden Rapper auf dem Beifahrersitz. Er half ihm aus dem Auto und realisierte erst dann, wen er eigentlich vor sich hatte. Mehrmals fragte er Tupac Shakur, wer auf ihn geschossen hatte – Minuten vor dem Tod des legendären Opfers.

2Pac rang angeblich nach Luft und kämpfte gegen das bevorstehende Ende an. Als er sich innerlich seinem Schicksal fügte, schaute er Carroll dessen Aussage nach direkt in die Augen und sagte: "Fick dich!" Diese Worte passen natürlich perfekt zum Image des Rappers – glaubst du, dass Carroll die Wahrheit sagt?