Viral-Update

"Charlie bit my Finger": YouTube löscht legendäres Video für immer

Das legendäre YouTube-Video "Charlie bit my Finger" wurde für immer von der Videoplattform gelöscht und als NFT versteigert.

Baby beißt seinem Bruder in den Finger
Baby beißt seinem Bruder brutal in den Finger Foto: YouTube / HDCYT

Ein einjähriges Baby beißt seinem dreijährigen Bruder in den Finger. Die Eltern filmen den Moment, stellen das Video unter dem Titel "Charlie bit my Finger" auf YouTube - und schreiben Viral-Geschichte.

"Charlie bit my Finger" geht offline

Zum 14-jährigen Jubiläum haben die beiden Protagonisten Harry und Charlie beschlossen, das Video aus YouTube zu löschen und es stattdessen als NFT zu verkaufen.

In einem Statement der Familie wird das Video mit 800 Millionen Views als "das meistgesehene virale Video aller Zeiten" angepriesen.

"Jetzt wird das ikonische Video von YouTube entfernt und eine Person hat die Möglichkeit, es in seiner neuen Form als 1/1 NFT zu besitzen [...]. Der NFT-Gewinner erhält außerdem die Möglichkeit, eine eigene Parodie des Videos mit den Originalstars Harry und Charlie zu erstellen."

Non-Fungible Tokens (NFT)

NFTs sind kryptografische Tokens, die anders als z. B. Bitcoins nicht austauschbar sind. NFTs finden dort Verwendung, wo virtuelle Güter gesammelt und gehandelt werden können, wie bei virtueller Kunst oder in Computerspielen.

Aktuell ist das Video noch auf YouTube zu finden, siehe etwas weiter unten. Aber es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis es dann endgültig verschwinden und zu einem NFT-Unikat wird.