Fußball

MNRS beim Champions League Finale 2024: So war es wirklich hautnah vor Ort in London!

Zehntausende Fans pilgerten zum Champions League Finale 2024 nach London, um die Atmosphäre live mitzuerleben. Auch Männersache war bei dem Großereignis dabei.

Collage UEFA Champions League Finale 2024
Wir waren live beim UEFA Champions League Finale 2024 dabei Foto: IMAGO / Domenic Aquilina / HMB-Media/ robertharding /SOPA Images
Auf Pinterest merken

Am vergangenen Wochenende liegt Euphorie in der Londoner Luft. Der Moment, auf den Millionen von Fußball-Fans ganze 124 Spiele hingefiebert haben, ist gekommen – das ersehnte Champions League-Finale 2024 im Wembley Stadion.

Das Final-Wochenende wird dementsprechend gebührend gefeiert. London platzt an diesen Tagen förmlich aus allen Nähten. So weit das Auge reicht, tummeln sich Fußballfans in allen Winkeln der Stadt.

Sei es in den Touristenmeilen, den Pubs, dem Trafalgar Square oder im Innenhof des Somerset House, wo das "UEFA Champions Festival" in Vorbereitung auf das Event stattfindet. Zusammen mit Expedia live war Männersache vor Ort, hat die Stimmung in London eingefangen und das UEFA-Champions League-Finale hautnah miterlebt.

UCL-Finale 2024: London sieht gelb

Eins ist am Final-Wochenende klar: London sieht gelb. Und das zahlreich, soweit das Auge reicht und in vielen Formen. Schätzungen zufolge sind rund 60.000 BVB-Fans in der Stadt, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Und das, obwohl die UEFA jeweils "nur" 25.000 Tickets für Real-Madrid- und BVB-Fans bereitgestellt hat.

Bereits einen Tag vor dem Spiel bekennen alle angereisten BVB-Fans Farbe. Schon am Freitag sind zahlreiche Borussia-Dortmund-Fans in gelben T-Shirts, Basecaps oder mit aufblasbaren Gegenständen in London unterwegs. Man sieht gar so viel Gelb, dass die Real-Madrid-Fans dagegen nahezu blass erscheinen.

Egal ob mit oder ohne Gelb: Ganz London ist am Final-Wochenende in freudiger Erwartung auf das Spiel. Während manche vergeblich auf dem Festivalgelände oder vor dem Stadion mit "Karte gesucht"-Schildern umherlaufen, feiern andere Fußballfans in Pubs und bereiteten sich mit Fan-Gesängen auf das Ereignis vor.

Ungewöhnlich ist dieses Fußballfieber nicht. Laut einer Studie des UEFA Champions League Official Supplier Expedia® Live unter 2.000 deutsche Fußballfans kam sogar heraus, dass 75 Prozent der deutschen Fußballfans gerne beim UEFA-Champions League-Finale 2024 in London dabei gewesen wären und dafür sogar bereit gewesen wären, durchschnittlich 813 Kilometer zurückzulegen und ganze achteinhalb Stunden unterwegs zu sein.

Video Platzhalter
Video: Glutamat

Im Finale: Real Madrid gegen Borussia Dortmund

Für beide Teams geht es beim Champions League-Finale um so viel mehr als den materiellen Wert des knapp 50.000 Euro teuren Silberpokals. Es geht um die europäische Krone in der Königsklasse. Im martialischen Reigen um den Ball heißt es Schwarz-gelb gegen Weiß-blau, Underdog gegen Top-Club, Borussia Dortmund gegen Real Madrid.

Während Real Madrid zu diesem Zeitpunkt schon 14 Mal die Trophäe der UEFA Champions League in den Händen hielt, ist für Borussia Dortmund zum ersten Mal seit 2013 der begehrte Henkelpott wieder zum Greifen nah.

Im Vorhinein war schon deutlich, dass das Spiel für deutsche Fans emotional wird. Denn nach diesem entscheidenden Match verabschieden sich zwei deutsche Fußballgrößen von ihren Teams. Zum einen Toni Kroos, der sein letztes Spiel für Real Madrid bestritt und zum anderen Marco Reus, der zum letzten Mal für den BVB antrat.

Partystimmung nicht nur im Wembley Stadion

Am Samstag, dem Finaltag, ist die Londoner Innenstadt voll mit Fußball-Fans. Will man sich im UEFA-Fanshop am Trafalgar Square eine Erinnerung in Form eines T-Shirts, Schlüsselanhängers oder einer Basecap kaufen, muss man sich mindestens zwei Stunden in der Warteschlange anstellen, und das bereits am Vormittag. Dabei ist die Innenstadt, der Hyde Park, Westminster und Paddington fest in BVB-Hand.

Ziel der meisten Fans ist aber nicht das Stadtzentrum, sondern das zweitgrößte Fußballstadion Europas – das Wembley Stadion. 86.000 Menschen wollen am Samstagabend dort hinein. Bereits am Mittag sind die Zugänge um den Austragungsort herum brechend voll. Ab 16 Uhr beginnt der Einlass für das Finale, um 20 Uhr Ortszeit das eigentliche Spiel.

Beim Einlass beweisen die Deutschen mal wieder ein Vorurteil: Sie sind pünktlich. Während der Rest des Stadions gegen 17 Uhr noch nahezu leer ist, haben viele der BVB-Fans schon ihren Platz eingenommen und lassen ihre Fahnen wehen.

UCL-Finale: Von Lenny Kravitz bis zur Siegesfeier

15 Minuten vor Anpfiff betritt Pop-Sänger Lenny Kravitz für die Kick-Off-Show den mit Planen überdeckten Rasen.

Im Zentrum des Stadions, unter Feuerwerk und mit aufwendigen Choreografien performt der Künstler seine größten Hits wie "Are you gonna go my way" oder "Fly Away".

Lenny Kravitz beim UCL-Finale 2024
Lenny Kravitz beim UCL-Finale 2024 Foto: IMAGO / Insidefoto

Um 20 Uhr Ortszeit beginnt dann endlich das langersehnte Spiel. Während ein Großteil des Publikums euphorisch die Arme in die emotional-aufgeladene Arenaluft reckt, beginnt in den Fan-Lagern ein minutenlanger Gänsehautmoment. Denn jetzt zeigen die Fußballfans ihre choreografischen Kenntnisse.

Während die Anhänger von Real-Madrid in den unteren Rängen ihres Fanblocks eine riesige Club-Flagge über ihren Köpfen entfalten, halten die BVB-Fans von der ersten Reihe bis unter die Decke des Stadions, gelbe und schwarze Blätter in die Luft, gefolgt von einer Kronen-Flagge, die sich über den unteren Rang ausbreitet.

Lauthals ertönen Fangesänge aus beiden Lagern, die bis zum Spielende nicht verhallen.

MATS HUMMELS and DANI CARVAJAL
Mats Hummels und Dani Carvajal im Zweikampf Foto: IMAGO / ZUMA Press Wire

Dortmund schlägt sich die ersten 45 Minuten hervorragend, aber lässt viele hochkarätige Torchancen ungenutzt. Und die Geschichte zeigt: Wer die Chancen gegen Real Madrid nicht nutzt, verliert am Ende das Spiel. So auch in diesem Fall.

In der 74. Minute macht der nur 1,73 große Abwehrspieler Dani Carvajal, nach einer genau gezirkelten Ecke von Toni Kroos, ein Kopfballtor. Real Madrid führt 1:0. Danach geht alles ganz schnell. In der 83. Minute schießt Vinícius Junior zum 2:0.

Füllkrug setzt in der 87. Minute zum Kopfballtreffer aus fünf Metern an. Zunächst jubeln die BVB-Fans, jedoch wird der Treffer wegen Abseits nicht gewertet. Als nach 90 Minuten der Abpfiff ertönt, liegen Trauer und Stolz nur wenige Meter auseinander.

Real-Madrid Siegesfeier CL-Finale
Siegesfeier von Real-Madrid beim Champions League Finale Foto: IMAGO / AFLOSPORT

Tränen im BVB-Fanblock mischen sich mit Siegesgesängen der Real Madrid-Fans, zum laut aus den Stadion-Boxen tönenden Queen-Hit "We are the Champions".

Während die Real-Fans die Songzeilen "We are the Champions" singen, ertönen auch die Stimmen der BVB-Fans bei der Strophe: "And we'll keep on fighting till the end."

Bildergalerie vom Champions League Finale 2024 in London

(1/10)
Wembley Stadion
Wembley Stadion Foto: Lisa Knobloch

Wir waren live beim Champions League Finale 2024 dabei.

Klick weiter, um unsere Bilder und Eindrücke vom Wochenende während des Großereignisses und dem Finale im Wembley Stadion zu sehen.

Champions Festival am Trafalgar Square
Champions Festival am Trafalgar Square Foto: Lisa Knobloch

Viele Menschen besuchten das "UEFA Champions Festival" vom 30. Mai bis 2.Juni, das in Vorbereitung auf das Champions League Finale in London viele Künstler und Fußballstars begrüßte. Am Trafalgar Square fanden die Fußballfans Veranstaltungen, Sponsoren, Verköstigung, den UEFA Fanshop und einen kleinen Fußballplatz.

Champions Festival beim Somerset House
Champions Festival beim Somerset House Foto: Lisa Knobloch

Vor der berühmten Kulisse des Somerset House fand das Ultimate Champions Tournament 2024 statt, ein Turnier bei dem ehemaligen Champions-League-Größen gegeneinander antraten. Mit dabei waren beispielsweise der brasilianische Verteidiger Cafu, oder der deutsche Torwart Jens Lehmann.

Video Platzhalter
Video: Lisa Knobloch

Fan-Massen auf dem Weg ins Innere des Wembley Stadions.

Video Platzhalter
Video: Lisa Knobloch

Das noch fast leere Wembley Stadion wenige Stunden vorm Anpfiff

Video Platzhalter
Video: Lisa Knobloch

Die Kick-Off-Show übernahm Musiker Lenny Kravitz und spielte ein paar seiner großen Hits, wie "Fly Away" oder "Are you gonna go my Way".

Video Platzhalter
Video: Lisa Knobloch

Eindrucksvolle Fan-Choreografien vorm Anpfiff. Optisch hat der BVB ganz weit die Nase vorn.

Video Platzhalter
Video: Lisa Knobloch

Die Real-Madrid-Fans feiern den Sieg wenige Sekunden nach dem Abpfiff.

Video Platzhalter
Video: Lisa Knobloch

Siegerehrung, Gänsehaut und ein gigantisches Feuerwerk zum krönenden Abschluss.

BVB-Sticker überall in London
BVB-Sticker überall in London Foto: Lisa Knobloch

BVB-Sticker überall in London

Der Sonntag nach dem UCL-Finale 2024

Am Sonntag nach dem Spiel sind viele Fans auf dem Rückweg nach Hause.

Während sich Real Madrid einen weiteren Platz in der Geschichte geschaffen hat, haben die Dortmund-Fans ihren Verein auf andere Weise verewigt – mit ganz vielen gelben Klebe-Stickern - und zwar wirklich überall in London.

BVB-Sticker in ganz London
BVB-Sticker in ganz London Foto: Lisa Knobloch

Klar ist für alle, ob Sieg oder nicht, dass sie dieses Champions League-Finale so schnell nicht vergessen werden.

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp - hier klicken!

*Affiliate Link