Zum Superstar in wenigen Minuten Autistischem Jungen gelingt Basketball-Wunder

07.05.2017
Autistischem Jungen gelingt Basketball-Wunder
© Screenshot YouTube / Videos4Motivation

Gute viereinhalb Minuten reichten Jason McElwain, um über Nacht zum gefeiertsten Sportler der USA zu avancieren ...

Es ist der Morgen des 15. Februar 2006: Der damals 17-jährige Jason McElwain ist aufgeregt, denn für das Basketball-Team seiner Schule steht ein wichtiges Match vor heimischer Kulisse an - das letzte der Saison.

Mit einem Sieg kann sich das Team für die High-School-PlayOffs qualifizieren.

Für einen Getränkehersteller geht NBA-Star Kyrie Irving als "Uncle Drew" verkleidet auf Streetballplätze

Verkleideter NBA-Star tritt beim Streetball an

Dass Jason zum Einsatz kommt, ist so gut wie ausgeschlossen - denn Jason leidet an Autismus. Für das Team, sein Team, schleppt er Wasser, teilt Trikots aus, leidet mit den Spielern bei Niederlagen und feiert, wenn gewonnen wird. Aber an diesem Tag soll alles anders werden.

In wenigen Minuten zum Superstar

Gute vier Minuten vor Ende des Spiels zeigt der Coach auf Jason. Der Junge macht sich bereit für seinen allerersten Einsatz. Als er dann tatsächlich eingewechselt wird, steht die Halle bereits Kopf. Den ersten Wurf verfehlt Jason, aber was dann passiert gleicht einem Märchen.

"J-Mac" markiert 20 Punkte in nur vier Minuten, darunter sechs Dreier. "Ich war heißer als eine Pistole", kommentierte Jason im Anschluss trocken!

Mithilfe des Videos unten kannst du selbst Zeuge der unglaublichen Szenen werden.

Mehr Basketball:
Die beste NBA-Kiss-Cam aller Zeiten
NBA 2K17: Barack Obama als spielbarer Charakter

 

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.