Dresscode-Revolution Chef schickt Mann wegen Shorts nach Hause. Seine Reaktion ist genial

09.01.2018
Joey Barge wurde wegen Shorts von seinem Arbeitgeber nach Hause geschickt. Er kehrte in einem pink-schwarzem Kleid zurück
© twitter/JBarge

Ein sturer wie kreativer Call-Center-Mitarbeiter hat perfekt gegen den Dresscode seines Arbeitgebers protestiert.

Der 20-jährige Joey Barge wurde an einem besonders heißen Junitag wegen des Tragens von Shorts von seinem Chef nach Hause geschickt.

Seine Reaktion auf diesen Affront? Er kehrte er von einem pink-schwarzem Kleid umhüllt in das Unternehmen zurück.

"Ich wurde nach Hause geschickt, um mir angemessene Kleidung anzuziehen. Aber ich sagte, dass Frauen bei solcher Hitze Kleider tragen dürften. Also: Hey ho", erklärt Joey.

Arbeitgeber gibt nach

Nachdem er seinen Akt der Rebellion auf Twitter gepostete hatte, erhielt der Brite reichlich Zuspruch seitens der User.

Und auch sein Boss zeigte sich einsichtig.

In einer E-Mail informierte das Unternehmen seine Mitarbeiter darüber, dass männliche Angestellte ab sofort Dreiviertelhosen in den Farben Schwarz, Navy oder Beige tragen dürfen.

Auch interessant:
Mann findet geheimen Safe hinter Steckdose in seinem Haus
Mann sammelt 45 Jahre lang Centstücke. Dann geht er zur Bank!

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.