Musst du wissen Acht Fakten zum weiblichen Orgasmus

Redaktion Männersache 16.01.2018

Er ist ein Mysterium, ein nie zu lösendes Rätsel, zu dem das männliche Geschlecht noch in Jahrtausenden keine Erklärung haben wird: der weibliche Orgasmus.

Sie liebt es, ihn zu bekommen und wir lieben es, ihn ihr zu bescheren. Ob klassisch, mit dem Finger oder oral. Das Zittern ihres Körpers, das sich langsam in ein wildes Heben und Senken ihrer Hüften entwickelt, gepaart mit einem lustvollen Stöhnen.

Wenn ihre Nägel sich in deinen Rücken graben, sie die Kontrolle über ihren Körper verliert und anschließend mit einer Ganzkörpergänsehaut für einige Minuten mit einem Dauergrinsen neben dir liegt, weißt du, dass du alles richtig gemacht hast.

Sexy: Candice Swanepoel lebt ihre Cowgirl-Fantasien aus

Sexy: Candice Swanepoel lebt ihre Cowgirl-Fantasien aus

Das ist zugegeben ein optimales Szenario. Aber nicht unmöglich! Der weibliche Orgasmus ist komplex und wir wollen gar nicht erst versuchen, ihn dir zu erklären. Aber wir wollen dir helfen, ihn etwas besser zu verstehen.

Im Video unten erfährst du acht Fakten über den weiblichen Orgasmus. Wir sind optimistisch, dass die Tipps dir eine erste große Hilfe sein werden, deine Angebetete noch glücklicher zu machen. Falls du nicht sowieso schon ein Tier im Schlafzimmer bist.

Auch sexy:
Sexy Comeback: Neue Dessous-Bilder von Pamela Anderson
Sexy Sixpack: Heiße Pics von Britney Spears veröffentlicht

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.