Liebes-Update

Wissenschaftler bestätigt: Den Partner zu veräppeln, stärkt die Beziehung

Bei vielen Paaren gehören Neckereien zum Alltag - tatsächlich können sie für den Fortbestand der Beziehung sorgen, wie ein Experte verrät.

Paar am Strand
Den Partner zu veräppeln, stärkt die Beziehung Foto: iStock/Imgorthand

Den Partner zu veräppeln, stärkt die Beziehung

Professor Jeffrey Hall ist Kommunikationswissenschaftler an der Universität von Kansas City. Er gilt als ausgewiesener Fachmann in Sachen Beziehungen. Jetzt hat er aus dem Nähkästchen geplaudert.

Humor ist Trumpf

Seit dreißig Jahren forscht Hall auf dem zwischenmenschlichen Sektor. Seiner Erfahrung nach ist vor allem eine Eigenschaft von zentraler Bedeutung beim Zusammenleben zweier Menschen: der Humor!

Stimmt der Humor, hat die Beziehung eine viel größere Chance aufs Gelingen, als wenn man aneinander vorbeilacht.

Vorsicht!

Gemeinsames Lachen stärke die Beziehung und schaffe zwischenmenschliche Sicherheit, ist sich Hall sicher.

Doch Vorsicht: Für eine glückliche Beziehung ist es genauso wichtig zu wissen, wo die Grenze ist. Hall dazu:

„Einen aggressiven Humor zu haben, ist für jede Art von Beziehung schlecht. Noch schlimmer ist diese Art von Humor jedoch für Partnerschaften“
Jeffrey Hall