Dating-Studie Sorry Veggies! Studie zeigt: Mit euch will fast niemand ein Date

07.10.2017

Veganer und Vegetarier mögen sich zwar moralisch erhaben fühlen, allerdings werden sie wohl auf ihrem hohen Avocado-Thron alleine bleiben.

Salat versus Burger und Pommes
© iStock/ Montage: Männersache

Eine neue Studie hat nun herausgefunden, dass ein Drittel ein Date mit Veggies kategorisch ausschließen würde.

Mehr: So viel musst du verdienen, damit Frauen dich attraktiv finden

Dafür hat die Dating-App Trueview.me 1.000 Briten befragt. 77 Prozent der Befragten würden niemals Steak, Burger, Salami und Currywurst für ein Leben an der Seite von Rohkost aufgeben. 

Auf der anderen Seite haben kürzlich veröffentlichte Studien auch gezeigt, dass die Veggie-Fraktion lieber unter sich liebt. Die Liebhaber der grünen Smoothies benutzen aus diesem Grund auch spezielle Datingseiten für Vegetarier und Veganer. Dort sind tierische Eiweiße nämlich untersagt.

Studie beweist: Diese Männer-Vornamen machen Frauen heiß

Neben dem Veggie-No-Go hat die britische Studie jedoch noch einen Food-Faktor gefunden: Fast Food!

Offenbar sind fettige Fries und Döner auch kein Aphrodisiakum. Ganze 28 Prozent der Studien-Teilnehmer betrachten Junk-Food_junkies als abschreckend, wenn es um Dating geht.

Video: Das passiert, wenn Betrunkene kochen

 

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.