wird geladen...
Creepy!

Niemand hat dieses gruselige Detail im neuen "Es"-Trailer entdeckt

Du gehörst wahrscheinlich zu den rund 22 Millionen Menschen, die bereits den Trailer zum Remake von Stephen Kings "Es" gesehen haben.

Im neuen Trailer zum Remake von Stephen Kings Es versteckt sich ein unheimliches Detail
Es-Remake: Im Trailer zum neuen Stephen-King-Schocker ist ein unheimliches Detail versteckt Foto: New Line Cinema

Zählst du aber auch zu den wenigen aufmerksamen Beobachtern, denen in dem rund zweieineinhalbminütigen Clip ein extrem unheimliches Detail aufgefallen ist?

Falls nein, schaue dir den Trailer folgend noch einmal konzentriert an und achte auf jede Kleinigkeit. Anschließend klären wir das Rätsel auf.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Na, fündig geworden? Falls nicht, lass uns ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

In der auf dem Foto unten abgebildeten Trailer-Szene flüchtet Eddie vor einem knurrenden Leprakranken, der sich am hinteren, linken Bildrand versteckt.

Szene es Stephen Kings Es: Ein Leprakranker verfolgt Eddie
Foto: New Line Cinema

Bücherwürmer erinnern sich an diese hochspannende Passage in Stephen Kings Roman, in der Pennywise die Gestalt des Infektionskranken annimmt und Eddie mit folgenden Worten jagt: "Es bringt dir nichts wegzulaufen."

Für einen detaillierten Blick des Leprakranken im Trailer kannst du dir das folgende Foto anschauen, welches Amy Wilson am Set des Horrorfilms aufgenommen hat und Darsteller Javier Botet zeigt.

Javier Botet als Leprakranker am Set von Stephen Kings Es
Foto: Amy Wilson/Lilja's Library

Die komplette Szene kannst du dir ab dem 21. September 2017 zu Gemüte führen. Dann startet das Remake von Regisseur Andrés Muschietti in den deutschen Kinos.