Jahrmarkt-Tragödie Kirmes-Unfall: Fahrgeschäft bricht. Jugendlicher stirbt bei brutalem Aufprall.

27.07.2017
Tödlicher Unfall in Ohio: Ein Jugendlicher stirbt bei Defekt in Karussell
© twitter/NinaHarrelsonTV

Die Fehlfunktion eines Jahrmarkt-Karussells in Ohio hat einen Menschen das Leben gekostet. Drei weitere schweben in Lebensgefahr. 

Ein 18-Jähriger starb, als sich der Part des Karussells "Fire Ball" - auf dem er saß - löste und ungebremst auf dem Boden aufschlug. 

Der junge Mann war Berichten zufolge sofort tot.

Der tödliche Vorfall ereignete sich gegen 19:30 Uhr auf dem "Ohio Stat Fair". 

Ein Mann hat sich im Yellowstone Nationalpark in einer heißen Säure-Quelle aufgelöst

Säure: Mann löst sich in Yellowstone-Quelle auf

Der "Fire Ball" kombiniert schwingende und drehende Mechanik, mit deren Hilfe die Fahrgäste in der Luft vor und zurück geschleudert werden, während sie sich im Kreis drehen.

Das 2002 erstmals in Betrieb genommene Karussell hat laut offiziellen Angaben sämtliche Sicherheits-Inspektionen bestanden. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch offen.

"Alle Fahrgeschäfte auf der Kirmes wurden mehrfach überprüft, um sicher zu gehen, dass sie wie vom Hersteller beabsichtigt aufgebaut werden", wird ein Behördensprecher zitiert. 

In den Videos unten kannst du dir den tödlichen Unfall, sowie die anschließenden Erste-hilfe-Maßnahmen anschauen.

Auch interessant:
Es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod
Das sind die letzten Mahlzeiten von Männern im Todestrakt

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.