Viral

Schulschläger attackiert "dicken Streber mit Brille" - ganz großer Fehler!

Beurteile ein Buch niemals nach seinem Einband. Diese Lektion musste nun auch dieser übermütige Schüler auf extrem schmerzhafte Weise lernen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der vorlaute Teenager im blauen T-Shirt sah in seinem Klassenkameraden eine willkommene Gelegenheit, seine Schulhof-Fight-Statistik ein wenig aufzupolieren.

Auch interessant:

Allerdings erwies sich der korpulente Brillenträger als Undercover-Obelix und prügelte seinen Aggressor mit brutaler Gewalt über den kalten Asphalt des Basketball-Platzes.

Woher kommt das Wort "Streber" bzw. "Nerd"?

Ein dickes Kind mit Brille verprügelt einen Schulschläger
Schulschläger vs. dickes Kind: Ein ungleiches Duell Foto: YouTube/ThatGuy

Neben kieferbrechenden Stahlfäusten und brachialen Football-Tackles zerstörte der afroamerikanische Harry Potter die unverschämte Bohnenstange mit einem beidhändigen Chokeslam.

Du kannst dir die epische Abreibung für den Schulhof-Rowdy im Video unten anschauen.

Das erste dokumentierte Auftauchen des Wortes Szreber bzw. Nerd ist der Name einer Kreatur in Dr. Seuss' Buch If I Ran the Zoo (1950), in dem der Erzähler Gerald McGrew behauptet, dass er für seinen imaginären Zoo "einen Nerkle, einen Nerd und auch einen Seersucker" sammeln würde.

Weitere spannende Themen:

Die umgangssprachliche Bedeutung des Begriffs stammt aus dem Jahr 1951.

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp - hier klicken!

*Affiliate Link