Extremsport Roofing Lebensmüde! Psycho-Russe klettert ungesichert auf Baukran

26.04.2018
Der russische Roofer Alexander Rusinov ist ohne Sicherung einen Baukran herauf geklettert
© YouTube/StuntsAmazingTV

Ohne Sicherung auf extrem hohe Gebäude klettern und die waghalsigen Stunts dabei auf Kamera festhalten: Willkommen in der Welt des "Roofing".

Besonders in russischen Gefilden erfreut sich diese adrenalingeladene Trendsportart enormer Beliebtheit. Naturgemäß sind ihre Pioniere – im Volksmund "Roofer" genannt - Mütterchen Russlands Schoß entsprungen.

So gelangte Vadim Machorow aus Nowosibirsk 2014 zu weltweiten Ruhm, nachdem er mit einem Freund Vitaliy Raskalov ungesichert den Shanghai Tower in China erklommen hatte.

Das Video des imposanten Aufstiegs über 650 Meter bzw. 128 Etagen lud er auf seinem sinngemäß mit "on the roofs" betitelten YouTube-Kanal und generierte damit bis heute rund 60 Millionen Views (Stand: 28.11.2016).

Für seinen Landsmann Alexander Rusinov scheint "Angst" ebenfalls ein Fremdwort zu sein. Der 22-jährige Extremsportler aus Saratow lud auf seinem YouTube-Channel ein Video hoch, dass Zuschauern mit Höhenangst das Blut in den Adern gefrieren lassen dürfte.

Mit zwei Kumpels im Schlepptau kletterte Alex – selbstverständlich ungesichert – auf einen Baukran, um dort in schwindelerregender Höhe Handstände, Klimmzüge und ähnliche motorische Meisterleistungen zu vollführen.

Doch sieh, staune und zittere im Video unten selbst.

Mehr zum Thema:
Mann springt von achtstöckigem Gebäude in Hafenbecken
Vollidiot raucht die schärfste Chili der Welt durch Glasbong

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.