Sport-Update

Muay-Thai-Fighter Christian Daghio stirbt bei WBC-Titelkampf

Tragischer Unfall: Muay-Thai-Legende Christian Daghio verstarb nach einem schweren Knockout in der zwölften Runde eines Titelkampfes um die WBC-Krone!

Christian Daghio bewusstlos am Boden
Muay-Thai-Legende Christian Daghio stirbt bei Boxkampf

Der zweite Niederschlag, den der 49-jährige Italiener im Boxkampf gegen Don Pareuang einstecken musste, sollte sein letzter sein. Es war die zwölfte Runde im Halbschwergewichtstitelkampf um die vakante WBC-Asienkrone.

Daghio, der sich nach seiner Karriere als Muay-Thai-Kämpfer (189 Kämpfe, 145 Siege) als Boxer versuchte, gab den gesamten Kampf den Ton an und lag deutlich nach Punkten vorn.

In Runde zwölf schlug eine Kombination am Kopf des erfahrenen Kampfsportlers, der erst im Alter von 46 Jahren mit dem Boxen anfing, ein.

Daghio wurde angezählt, rappelte sich aber wieder auf. Zum letzten Mal in seinem Leben. Nach weiteren schwere Kopftreffern sank der Italiener bewusstlos zu Boden.

Ein Krankenwagen brachte ihn sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Dort stellten die Ärzte eine massive Hinblutung fest. Sieben Tage lang lag Daghio im Koma. Am 5. November erlag er schließlich seiner schweren Verletzung.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';