Thug Life Killer-Comeback: Mozart hat 2016 mehr CDs verkauft als Beyonce

Redaktion Männersache 01.02.2018

Der Künstler, der 2016 die meisten CDs verkauf hat, war seit über 200 Jahren nicht mehr auf Tour und ist trotzdem berühmter als Drake.

Wie Billboard berichtet, hat Wolfgang Amadeus Mozart in diesem Jahr ein gigantisches Comeback gefeiert. Sein CD-Set "Mozart 225: The New Complete Edition" verkaufte sich bis dato sagenhafte 1.25 Millionen Mal.

Die am 28. Oktober veröffentlichte Compilation umfasst sämtliche Werke der Salzburger Komponisten-Legende und ist hierzulande für charmante 299 Euro zu haben.

Wolfgang Amadeus Mozart hat 2016 mehr CDs verkauft als Beyonce
© twitter/zwentner

Mehr als Beyonce, Kanye & Co.

Dieser stolze Preis hat "Wolle" nicht daran gehindert, 2016 mehr CD-Einheiten als Beyonce, Kanye West, Adele oder auch David Bowie abzusetzen. Allerdings muss man die phänomenalen Verkaufszahlen ein wenig relativieren.

Das Set an sich hat sich lediglich 6.200 Mal verkauft. Da jede der Boxen aber hunderte CDs enthält, ergibt sich ein multiplizierter Wert, der Mozart an die Spitze der Verkaufscharts katapultierte.

Nichtsdestotrotz ein imposanter Meilenstein für einen seit 1791 toten Musiker, dessen zeitloser künstlerischer Ansatz wohl am besten mit dem folgenden Meme deutlich wird:

Wolfgang Amadeus Mozart weiß, wie Bass muss
© Kraftfuttermischwerk

Mehr zum Thema: 
WWE-Legende Scott Hall postet Weihnachtsbaum - inklusive Porno!
Biber zerstört Weihnachtsdekoration in 1-Euro-Shop

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.