wird geladen...
Motorrad-Update

Motorradbrille: Kauftipp und gefragte Modelle

Schutz vor Wind, Sonne, Staub und Steinschlag: Von der Motorradbrille in Retro bis zur Motorradbrille für den Jethelm – hier sind die beliebtesten Modelle, die bei Amazon zu den Bestsellern zählen.

Motorradbrille
Motorradbrille Mit einer Motorradbrille fährst du sicher und siehst auch noch total cool aus iStock/hobo_018

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Motorradbrille schützt deine Augen vor Fahrtwind, Staub, Sand und Steinschlag oder Insekten
  • In der Regel sind die Linsen aus bruch- und splittersicherem Polycarbonat gefertigt und besitzen eine Beschichtung, die deine Augen vor aggressiver UV-Strahlung schützt
  • Wichtig ist, dass die Schutzbrille fest, aber trotzdem weich und angenehm auf deinem Gesicht sitzt. Wenn du Motorradfahrer und Brillenträger bist und keine Kontaktlinsen trägst, solltest du auf Modelle achten, die genügend Spielraum für die Sehhilfe bieten. Teilweise werden diese Varianten auch als Überbrillen bezeichnet

Motorradbrille: Die beliebtesten Modelle im Check

Welche Motorradbrille eignet sich für Brillenträger und welche für den Jethelm? Welches Modell schützt vor Sonnenstrahlung und schränkt trotzdem die Sicht nicht ein? Hier sind die beliebtesten und coolsten Modelle, die bei den Kunden am besten abgeschnitten haben.

Sijueam Motorradbrille

Der Amazon-Bestseller: Die Sijueam Motorradbrille ist wind-, schnee- und regendicht und schützt die Augen vor aggressiver UV-Strahlung. Dabei besteht die Doppel-Linse aus gehärtetem Material, das die Augen auch vor Steinschlag schützt. Das Modell ist mit jedem Helm kompatibel – auch für den Wintersport.

Derzeit nicht verfügbar.

Die Amazon-Kunden loben vor allem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, dass die Biker-Brille “nicht drückt” und – für viele Motorradfahrer offenbar sehr wichtig – dass die Brille “cool” aussieht und beim Tragen nicht beschlägt.

Die Fakten:

  • Material: Polycarbonat mit Schaumstoffpolsterung
  • Abmessungen: 18 x 10 cm (B/H)
  • Besonderheiten: Winddicht, schützt vor UV-Strahlung, rutschsicherer und hochelastischer Gurt, getönte Gläser, in verschiedenen Farben erhältlich
  • Bewertung: 4,1 von 5 Sternen

Pi-Wear Toronto Motorradbrille Retro

Diese Retro-Motorradbrille Pi-Wear Toronto ist eine sogenannte Überbrille, die Biker auch zusammen mit einer Sehhilfe tragen können. Die UV-Beschichtung der klaren Gläser schützt auch vor starker UV-Strahlung und das bruch- und splittersichere Material der Gläser aus Polycarbonat hält Steinschlag und auch Kratzern stand. Durch die weiche Schaumstoffpolsterung liegt die Brille angenehm auf dem Gesicht und lässt weder Wind noch Staub hindurch.

Derzeit nicht verfügbar.

Viele Amazon-Kunden bestätigen, dass diese Schutzbrille prima über einer normalen Brille getragen werden kann. Außerdem ist der Gurt “innen zusätzlich gummiert, sodass sie auch nicht einfach so vom Helm abrutscht, wenn man sie während der Fahrt mal hochschiebt”, schreibt ein Kunde in den Rezensionen.

Die Fakten:

  • Material: Polycarbonat mit Schaumstoffpolsterung
  • Abmessungen: 15 x 5,3 cm (B/H)
  • Besonderheiten: Wind- und staubdicht, mit UV-Schutz, farbige Wechsellinsen separat erhältlich, für Brillenträger geeignet, Anti-Beschlag-Beschichtung
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

FLKAYJM Vintage Motorradbrille

Der Vintage-Look dieser Motorradbrille erinnert an frühere Fliegerbrillen. Auch das Material ist besonders: Neben bruchsicheren Gläsern aus Polycarbonat besteht die Brille auch aus hochwertigem Leder. Die Polsterung schirmt Wind und Staub ab und dank einer speziellen Beschichtung kann die Linse nicht beschlagen. Das Modell ist auch für Brillenträger geeignet.

Derzeit nicht verfügbar.

Mit 4,6 von 5 Sternen rangiert das Modell bei Amazon ziemlich weit vorne in Sachen Kundenzufriedenheit. Fazit eines Kunden: “Super dicht, super Passform, angenehm zum Tragen, Sicht perfekt.”

Die Fakten:

  • Material: Polycarbonat, Leder und Schaumstoffpolsterung
  • Abmessungen: 16 x 7,5 cm (B/H)
  • Besonderheiten: maximaler UV-Schutz, winddicht, kratzfest, mit Anti-Beschlag-Beschichtung und in verschieden getönten Linsen erhältlich
  • Bewertung: 4,6 von 5 Sternen

HCMAX Motorradbrille für Jethelm

Ideal für Motorradfahrer mit Jethelm: Dieses Modell von HCMAX besitzt eine abnehmbare Gesichtsmaske, die den Mundbereich schützt und einen integrierten Filter gegen Sand und Staub hat. Die Linse der großen Motorradbrille besteht aus splitterfestem Polycarbonat mit UV-Schutz, bietet ein nahezu uneingeschränktes Sichtfeld und liegt dank weicher Polsterung eng und angenehm am Gesicht an.

Derzeit nicht verfügbar.

Ein Kunde fasst es so zusammen: “Sieht mega aus, Atmung kein Problem und Feuchtigkeit wird auch gut ausgeleitet, kein Beschlagen der Brille und keine Feuchtigkeit am Mund. Ich denke, das Teil passt an jeden Jethelm, habs an zwei verschiedenen Helmen getestet.”

Die Fakten:

  • Material: Polycarbonat und thermoplastisches Polyurethan
  • Abmessungen: 20 x 20 cm (B/H)
  • Besonderheiten: abnehmbare Gesichtsmaske mit Filter, UV-Schutz, wind- und staubdicht, breiter und verstellbarer Gurt, transparente oder getönte Linse erhältlich
  • Bewertung: 4,8 von 5 Sternen

Welche Motorradbrille ist die richtige für mich?

Die einzelnen Modelle und Ausführungen kann man grob in drei Arten unterteilen, die jeweils an andere Bedürfnisse angepasst sind.

  • Cross-Brille: Diese Motorradbrille zeichnet sich durch ein großes, durchgängiges Brillenglas aus. Sie ähnelt der Skibrille und bedeckt den gesamten Augenbereich. Sie sieht ausgesprochen sportlich aus und verfügt häufig über farbig getönte Gläser. Aufgrund ihrer Größe wird sie über Jethelme und Crosshelme getragen, die kein Visier haben.
  • Retro-Brille: Dieses Modell ähnelt früheren Fliegerbrillen und wird ebenfalls zu Jethelmen oder Helmen ohne Visier getragen, da die Augen wie bei der Cross-Brille großflächig abgeschirmt werden.
  • Bikerbrille: Sie ähnelt der herkömmlichen Sonnenbrille und dient weniger dem Schutz vor Wind, Staub und Steinschlag auf dem Motorrad. Sie kann problemlos unter einem Integralhelm getragen werden. Es gibt aber auch Modelle, die gepolstert sind und somit auch einen Windschutz bieten.

Motorradbrille: Fazit

Eine gute Motorradbrille soll nicht nur gut aussehen, sondern die Augen vor Wind, Sonne, Sand und Steinschlag schützen. Das Glas muss robust sein und darf die Sicht beim Motorradfahren und im Verkehr nicht beeinträchtigen. Je nach Ausführung kann die Brille unter einem Integralhelm oder aber mit einem Jethelm getragen werden.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';