wird geladen...
Von den Toten auferstanden

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren Schnee & Eis

Die alte T2-Baureihe von Mercedes hat schon viel gesehen. Und dieser T2 407D hat ein ganz besonders grausames Schicksal erfahren.

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (1/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (2/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (3/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten
 

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (4/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (5/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (6/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten

Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren
Mercedes-Benz 407D: Kaltstart nach 12 Jahren (7/7) YouTube/Flexiny

Zwei Russen versuchen, einen Mercedes T2 407D nach 12 Jahren kalt zu starten

Der 2.4-Liter-Diesel mit 72 PS und 137 Newtonmetern Drehmoment wurde vor zwölf Jahren von seinem kaltherzigen Besitzer irgendwo in der russischen Einöde abgestellt.

Seitdem haben Frost und Schnee den ehemals stolzen Benz in einen völlig vom Rost zerfressenen Leichnam verwandelt.

Zwei Russen wollten den verrotteten T2 nun in allerfeinster Frankenstein-Manier von den Toten auferstehen lassen.

Selbstverständlich geht es wegen des katastrophalen Zustandes des Transporters dabei nicht darum, das modrige Vehikel erneut zum Fahren zu bringen.

Vielmehr soll mit dem verwahrlosten Schrotthaufen ein letzter Motorstart gelingen.

Zu diesem Zweck tanken die osteuropäischen Tüftler Diesel auf, klemmen eine neue Batterie an und drehen geduldig am Zündschlüsse – mit Erfolg.

Unter brachialem Röhren und einer einiger Rauchentwicklung erwacht der Motor zu neuem Leben.

Du kannst dir die beeindruckende PS-Reinkarnation im Video unten anschauen.

Detaillierte Einblicke in den maroden T2 407D gibt's in der Galerie ganz oben.

Mehr zum Thema:
Sherp ATV: Amphibienfahrzeug mit 44-PS-Ballonreifen
Mit diesen Tricks schützt du dich gegen Marderbisse

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';