Kickstarter-Kampagne

Labfresh: Das erste Hemd, das keine Weinflecke bekommen kann

Verschütteter Rotwein auf dem neuen Hemd oder Schweißflecken an den Achseln? Die Alpträume eines jeden Hemdenträgern und Toillpatches gehören bald der Vergangenheit an.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Designer-Duo Kasper Brandi Petersen und Lotte Vink hat ein Hemd aus Baumwolle entwickelt, das fleckenresistent ist und sich selbst säubert!

Unter dem Namen "Labfresh" sammelt das Start-up aus Amsterdam aktuell noch auf Kickstarter für die erste Finanzierungsphase ihrer Anti-Flecken-Hemden. Dabei konnten die Zwei schon vor dem Ende der Crowdfunding-Kampagne am 2. Februar 2017 das Siebenfache ihres Zielbetrags einnehmen. 

Kein Wunder, denn ihre fleckabweisende und geruchshemmende Klamotte ist revolutionär. In Tests konnten weder Wein, Ketchup, Olivenöl noch Schmutz dem Weiß etwas anhaben.

Labfresh: das erste Wein resistente Hemd
Nie wieder Rotweinflecken! Foto: Screenshot Labfresh

Durch eine patentierte Technologie sollen Flüssigkeiten und Bakterien nicht in den Stoff eindringen können, sodass Schmutz einfach mit Wasser abgespült werden kann.

Kasper Brandi Petersen sagte Munchies, dass sie bereits eine ganze Kollektion mit Fleckenschutz planen

"Wenn wir das bei Hemden hinbekommen, dann auch bei einfacheren Dingen wie Socken und T-Shirts. Unser Ziel ist eine ganze Kollektion aus smarten Stoffen."