wird geladen...
Zivilcourage pur

Israelischer Krav-Maga-Experte zerstört messerstechenden Terroristen

Dass es in der heutigen Zeit absolut von Vorteil sein kann, in Mixed Martial Arts ausgebildet zu sein, zeigt dieses unglaubliche Video

Zivilcourage: Ein israelischer Krav-Maga-Experte überwältigt einen messerstechenden Terroristen in Tel Aviv
Krav-Maga-Experte: Ein Mitglied der Anti-Terror-Einheit des israelischen Militärs überwältigt einen messerstechenden Teorristen in Tel Aviv Krav-Maga-Experte: Ein Mitglied der Anti-Terror-Einheit des israelischen Militärs überwältigt einen messerstechenden Teorristen in Tel Aviv YouTube/Instinct - Integrated Israeli Combatives

In dem Clip beendet ein Krav-Maga-Experte mit bloßen Händen den blutigen Messer-Amoklauf eines Terroristen.

Ereignet hat sich der Vorfall 2015 in Rishon Lezion im Süden der iraelischen Großstadt Tel Aviv.

Kfir Itzhaki saß in seinem Auto nahe des zentralen Busbahnhofs, als er einen 19-jährigen Mann erblickte, der Menschen jagte und wahllos auf sie einstach.

Der Staff Sergeant in der Anti-Terror-Einheit der israelischen Verteidigungsstreitkräfte zögerte keine Sekunde, sprang vom Fahrersitz und nahm die Verfolgung des Attentäters auf. 

Die schockierenden Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, wie eine 80-jährige Frau wenige Meter vor dem Krav-Maga-Experten in den Rücken gestochen wird.

Mit lauten Schreien machte Itzhaki den Messerstecher auf sich aufmerksam, stellte ihn und beförderte ihn mit einem Push-Kick in einen Supermarkt.

Erbarmungsloser Würgegriff

Dort schlug er seinen Gegner während eines intensiven Handgemenge schließlich die Waffe aus der Wand und würgte ihn anschließend bewusstlos.

Du kannst dir dieses beispiellose Beispiel für Zivilcourage im Video unten anschauen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';