FBI-Direktor warnt Aus diesem Grund sollte man die Laptop-Kamera abkleben

Redaktion Männersache
Sicherheitsrisiko: Laptops mit eingebauter Kamera
© istock / Blablo101

Jüngst sorgte Mark Zuckerberg für Schlagzeilen, weil ein Bild auftauchte, auf dem zu sehen war, dass der Facebook-Erfinder Mikrofon und Kameralinse seines Laptops abgeklebt hatte. 

Ein weiterer hochrangiger Geheimnisträger feuert nun die Furcht vor Cyber-Kriminalität und der totalen Überwachung erneut an: FBI-Direktor James Comey!

"Autos werden doch auch abgeschlossen"

Auf einer Konferenz im Center for Strategic and International Studies in Washington, auf der Comey am Mittwoch einen Vortag hielt, sprach er sich dafür aus, Laptopkameras nach Möglichkeit abzukleben. 

Er verglich die Nutzung von Laptopkameras mit der von Autos, die ja abgeschlossen würden, wenn sie gerade nicht in Benutzung seien. Also sollten auch Kameras "abgeschlossen" werden, solange sie nicht in Gebrauch sind.

FBI Direktor James Comey
FBI-Direktor James Comey © YURI GRIPAS/AFP/Getty Images

Wie der Online-Dienst The Hill berichtete, sagte Comey außerdem, dass der gesunder Menschenverstand geböte, für ausreichenden Schutz der Privatssphäre zu sorgen. Dazu gehöre in Zeiten des World Wide Web eben auch, Maßnahmen zu ergreifen, die Kriminellen den Zugang zu Infomationen erschweren.  

Und weil man eben nie weiß, wer durch die Kamera am eigenen PC zuschaut, kleben sowohl der FBI-Chef James Comey als auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg die Kameras ihrer Laptops ab.

Mehr zum Thema:
iPhone 7 'Diamantschwarz': Der Lack im Härtetest​
4 Gründe, warum Apples AirPods ein Flop sind

Tags:
Herrenjacken

Entdecken Sie Qualität von BABISTA

Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.