wird geladen...
Outdoor-Update

Drybag: Der Rucksack, der Handy und Laptop im Wasser trocken hält

Im Wasser beim Surfen, beim Bootfahren oder Skifahren ist eine Drybag unverzichtbar. Der wasserfeste Rucksack sorgt dafür, dass sein Inhalt komplett vor Nässe, Schnee und Regen geschützt ist.

Drybag
Beim Kajakfahren unverzichtbar. Foto: iStock / Dzurag

Das Wichtigste in Kürze

  • Drybags gibt es in verschiedenen Größen. Meistens in 5, 10, 20 oder 35 Liter – überlege dir, was alles wasserdicht verstaut werden muss
  • Ein wasserfester Rucksack mit gepolsterten Trageriemen ist auf langen Ausflügen komfortabler zu tragen und einstellbare Riemen sorgen dafür, dass die Drybag sicher sitzt
  • Die meisten Drybags sind aus PVC-Material und besitzen verstärkte Nähte, damit absolut kein Wasser durchdringen kann

Drybags: Die besten wasserfesten Rucksäcke im Überblick

Demnächst steht ein Surfurlaub oder eine Skireise an und du möchtest deine Basics wie Portemonnaie oder Handy sicher vor Schnee, Staub und Wasser schützen? Dann ist ein Drybag-Rucksack die richtige Wahl, denn er ist wasserabweisend und stoßresistent konstruiert, sodass du ihn auch mit zum Tauchen oder Rafting mitnehmen kannst. Oft gibt es auch noch Extra-Taschen für deinen Laptop oder dein Handy, die du in der Drybag verstauen kannst. Im Folgenden findest du die beliebtesten wasserfesten Rucksäcke der Amazon-Kunden.

1. WOTEK Dry-Bag

Die Drybag von WOTEK ist sehr gut für den Einsatz beim Surfen, Tauchen oder Schwimmen im Pool oder Meer geeignet und hält dein Handy, Portemonnaie und andere Utensilien zuverlässig trocken. Durch eine doppelt verstärkte Versiegelung kann kein Wasser in den Rucksack eindringen und ist damit 100 Prozent wasserdicht. Die Schultergurte kannst du individuell einstellen, je nach deiner Körpergröße.

Ein Amazon-Kunde ist von der Konstruktion des wasserfesten Rucksacks beeindruckt: “Hab die Tasche für den nächsten Kanu-Ausflug erworben. Versand erfolgte schnell. Die Qualität entspricht meinen Anforderungen. Die Tasche macht einen sehr stabilen Eindruck. Getestet habe ich sie auf Wasserdichtigkeit in der Badewanne. Und was soll ich sagen: hervorragend! Es ist kein Tropfen Wasser eingedrungen".

Die Fakten:

  • Material: PVC

  • Volumen: 20 Liter

  • Farben: gelb und blau

  • Besonderheiten: kratzfestes Material

2. Unigear wasserdichter Rucksack

Der wasserdichte Rucksack von Unigear hat viel Platz für alle deine Sachen und bringt zusätzlich noch eine Laptophülle und eine wasserfeste Handyhülle mit, die du auch während dem Wassersport oder Ausflug im Kanu nutzen kannst, um Fotos zu schießen. Auch großer Beanspruchung hält der Drybag-Rucksack stand und ist reißfest und temperaturbeständig bis 60 Grad.

Ein Amazon-Kunde ist von der Qualität der Drybag überzeugt: “Ein Muss für alle Camper und Backpacker, reichlich Platz für Ausrüstung Klamotten etc. War erst gestern Wasser-Rafting mit dem Rucksack und hatte viele Fotoutensilien dabei, die recht teuer waren. Obwohl der Ritt heftig war, waren meine Utensilien staubtrocken".

Die Fakten:

  • Material: PVC

  • Volumen: 35 Liter

  • Farben: Gelb, grau, schwarz, armeegrün

  • Besonderheiten: mit separater Handyhülle und Laptoptasche

Unboxing:

3. MNT10 Drybag Ultra-Light

Die superleichten Drybags von MNT10 wiegen gerade mal 36, 50 oder 57 Gramm – je nachdem, ob du sie in Größe S, M oder L kaufst. Die wasserdichten Taschen transportieren deine Habseligkeiten, wie elektronische Geräte, sicher und schützen diese komplett vor Wasser und Staub. Einen extra Wasserschutz bieten auch die extra versiegelten Nähte des Drybag-Rucksacks und eine Silikonbeschichtung außen.

Beim Surfen hat ein Kunde von Amazon die Drybag bereits getestet: “Klasse wasserdichte Tasche für mich als Surfer. Am Strand möchte ich nicht auf mein Handy, Kamera und Co. verzichten. Aber wie schütze ich es vor Wasser und Staub? Eine Drybag musste her und ich bin vollkommen zufrieden. Der Sack hält zu 100 Prozent Wasser und Staub ab".

Die Fakten:

  • Material: Ripstop-Nylon mit Silikonbeschichtung

  • Volumen: 5, 10 oder 15 Liter

  • Farben: grau

  • Besonderheiten: mit versiegelten Nähten

4. Hotchy Drybag

Die Hotchy Drybag mit gepolsterten Tragegurten bewahrt durch ihr abriebfestes und robustes Material deine Utensilien wie Fotoapparat oder Laptop vor Wasser, starkem Regen und Schnee. Der wasserfeste Rucksack ist komplett schwimmfähig und ideal für den Einsatz auf Booten oder Rafting-Touren geeignet. Ein transparentes Fenster in der Drybag sorgt zudem dafür, dass du dein Handy oder Tablet trotzdem bedienen kannst.

Ein zufriedener Kunde bei Amazon schreibt: “Hab die Tasche mit in den Dänemark-Urlaub genommen. Passt ordentlich was rein und wird nicht nur gut von Wasser, sondern auch von Sand etc. geschützt. Im Lieferumfang sind zwei Gurte, was mir beim Bestellen erst gar nicht bewusst war, sodass man die Tasche nicht nur schräg sondern auch wie einen Rucksack tragen kann".

Die Fakten:

  • Material: PVC-Plane

  • Volumen: 10 oder 20 Liter

  • Farben: blau und schwarz

  • Besonderheiten: IPX6-Zertifikat/ Schutz gegen starken Regen

Das solltest du beim Kauf einer Drybag beachten

Checke vor dem Kauf des wasserfesten Rucksacks, was du alles mitnehmen möchtest und welche Elektrogeräte gegebenenfalls einen zusätzlichen Wasserschutz benötigen.

Gewicht

Eine Drybag sollte so leicht wie möglich sein, damit du auf Bootstouren oder beim Surfen nicht unnötig viel Gewicht mit dir herumträgst

Sichtfenster

Wenn du unterwegs deine elektronischen Geräte bedienen möchtest, achte darauf, dass der Drybag-Rucksack ein Sichtfenster hat, durch das du auch im Wasser dein Handy problemlos nutzen kannst

Flexibilität

Es gibt einige wasserfeste Rucksäcke mit verschieden einstellbaren Tragegurten, so kannst du sie längs vorne tragen oder auf dem Rücken

Die wichtigsten Eigenschaften einer Drybag

Eine Drybag besteht zu 100 Prozent aus wasserdichtem Material und schützt deine persönlichen Sachen vor Nässe. Wenn du zusätzliche Sicherheit möchtest, kannst du auch eine Mini-Drybag mit deinen Utensilien wie Handy in einen weiteren wasserfesten Rucksack packen. Dieser sollte aber auch, wenn er gerade nicht im Einsatz ist, klein zusammenfaltbar und gut verstaubar sein. Lies vor jeder Anwendung aufmerksam die Anleitung deines Drybag-Rucksacks durch, denn dieser schützt nur zuverlässig, wenn du ihn richtig verschließt. Das heißt, bei manchen Drybags musst du den Verschluss dreimal ineinander drehen, andere Rucksäcke werden teilweise nur mit einem Clip geschlossen.

Drybag: Fazit

Eine gute Drybag ist vor allem für deine elektronischen Geräte ein idealer Schutz, wenn du im Wasser, Schnee oder staubiger Umgebung unterwegs bist. Ein Drybag-Rucksack bietet dir im Gegensatz zu normalen Rucksäcken den maximalen Schutz vor Umwelteinflüssen. Zudem sind funktionelle Eigenschaften wie das Sichtfenster superpraktisch, wenn du unterwegs mal kurz deine Nachrichten checken willst. Der wasserfeste Rucksack wird dir auf deinem nächsten Trip bestimmt mehr Entspannung verschaffen, da du nicht ständig nach der Unversehrtheit deines Handys oder Laptops schauen musst.