Zum Schieflachen Diese 4 deutschen Bolzplätze sind astreine Eigentore

15.09.2016
Bolzplatz in Velbert
Sportfreunde Siepen aus Velbert bei Düsseldorf müssen echt schräg spielen © Screenshot Google Maps

Nein, diese Fotos sind keine Fakes! 

Wer braucht schon eine gerade Mittellinie oder Tore, die sich tatsächlich gegenüber stehen? Überall in Deutschland verstecken sich kuriose Fußballplätze, von denen du niemals geglaubt hättest, dass sie in der regeltreuen Bundesrepublik überhaupt existieren dürfen. Tun sie aber. Wir haben die Schiefsten für dich aufgespürt.

 

Die 4 schiefsten Fußballplätze Deutschlands

 

#4: Hier ist der Acker echt schräg

 

Die Sportfreunde Siepen aus Velbert bei Düsseldorf spielen in der Kreisklasse C auf diesem schrägen Acker. Die Linien wirken auf den Satellitenbildern des Online-Kartendienstes Google Maps wie frei Hand gezeichnet.

Von rechten Winkeln hat hier wohl niemand etwas gehört, auch der Mittelkreis ist alles andere als in der Mitte. Bei den Strafräumen wollen wir erst gar nicht anfangen.

Bolzplatz der Sportfreunde Siepen in Velbert
Bolzplatz der Sportfreunde Siepen in Velbert © Screenshot Google Maps

#3: Auch Mittelkreise können Dellen haben

 

Das rheinische Örtchen Velbert hat allerding noch einen Bolzplatz, auf dem der SSVg Velbert kickt. Hier scheinen die Linien tatsächlich mit einem Lineal gezeichnet. Wäre da nur nicht die monströse Delle im Mittelkreis

Rund ist was anderes! Der Bolzplatz in Velbert
Rund ist was anderes! Der Bolzplatz in Velbert © Screenshot Google Maps

#2: Linientreu? Nicht hier in Sachsen-Anhalt

 

Rund 400 Kilometer östlich von Velbert liegt in der Nähe von Magdeburg das 500-Seelen-Dorf Gröna. Die Anhaltiner übertreffen die Geometriekünste der Rheinländer. Denn bei diesem Fußballplatz sind die Grundlinien unterschiedlich lang! 

Seit der Vereinsgründung im Jahr 1928 war eine Seite des Spielfeldes 56 Meter lang und die andere stolze zehn Meter länger. Respekt!

Vergiss Linientreuheit! Der Bolzplatz in Gröna
Vergiss Linientreuheit! Der Bolzplatz in Gröna © Screenshot Google Maps

Erklären kann sich das allerdings auch niemand der Grönaer. „Es war einfach so“, sagte Coach Klaus Skonieczny dem Kölner Stadt Anzeiger. Selbst die Tore standen sich nicht richtig gegenüber. „Wir haben immer gehofft, in der zweiten Halbzeit in Richtung größere Hälfte zu spielen, da waren die Räume größer und damit auch die Torchancen“, sagt Skonieczny.

Inzwischen ist der Fußballplatz aber wieder linientreu. Als 2013 das Hochwasser der Saale auch den Platz unter Wasser setzte, wurde beim anschließenden Aufräumen die längere Seite des Spielfeldes um zehn Meter verkürzt. 

#1: Bergab Kicken auf einem Hügel

 

Eine ganz andere Schieflage erschwert das Kicken im sächsischen Altenhain. Im Chemnitzer Vorort mussten bis vor einigen Jahren die Fußballer des SG Altenhains dem Ball bergab hinterher laufen.

Knapp sieben Meter maß der Höhenunterschied! Der Grund: 1952 wurde der Bolzplatz in Eigenleistung von den Anwohnern erbaut – auf einem Hügel. Und das Provisorium blieb über mehr als 50 Jahre. 2005 wurde endlich ein neuer Fußballplatz gleich nebenan spendiert. Dieses Mal ohne Bergetappen. 

Bergab spielen in Altenhain
Bergab spielen in Altenhain © Screenshot Google Maps

Aber eines beweisen alle Bolzplätze: Wer Fußball liebt, spielt überall!
 

Tags:
Herrenjacken

Entdecken Sie Qualität von BABISTA

Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.