wird geladen...
Vaterschafts-Update

Die besten Babyphones mit Kamera: So hast du dein Kind immer im Blick

In Ruhe einen Film schauen oder entspannt zu den Nachbarn während das Kind schläft? Mit einem Babyphone mit Kamera kein Problem. Die besten Modelle im Check.

Jemand hält ein Handy in der Hand wo die Übertragung eines Babyphones mit Kamera zu sehen ist.
Wenn du ein Babyphone mit Kamera hast, kannst du deinen Nachwuchs von überall aus beobachten iStock/AndreyPopov

Das Wichtigste in Kürze

  • Einige Babyphones mit Kamerahaben auch eine Gegensprechfunktion
  • Viele Modelle bieten dir durch eingebaute Infrarotleuchten bei Nacht eine gute Sicht
  • Auch eine Anzeige der Raumtemperatur ist bei manchen Geräten möglich
  • Um den Raum perfekt im Blick zu haben, kannst du auf eine digitale Schwenk- und Neigefunktion setzen
  • Manche Babyphones ermöglichen das Abspielen von Schlafliedern

Die besten Babyphones mit Kamera im Check

VAVA Babyphone mit Kamera

Das Babyphone mit Kamera von VAVA begeistert nicht nur durch die praktische Kamera mit Schwenk- und Neigefunktion, sondern auch durch die große Reichweite – so hast du dein Kind auch im Blick, wenn du beispielsweise im Garten sitzt oder etwas Ordnung im Haus machen willst. Auch in der Nacht bietet dieses Modell eine gute Sicht. Sollte dein Baby doch einmal unruhig werden, kannst du es dank der Gegensprechfunktion sofort beruhigen.

„Die Kopplung verlief kinderleicht. Babyphone an und den Empfänger auch und innerhalb von 2 Sekunden war das Bild da. Schön ist das insgesamt 4 Sender mit einem Empfänger gekoppelt werden können, somit werden wohl 2 andere Babyphone noch ausgetauscht. Damit reduzieren sich sie Empfänger hier bei uns von 3 auf eins. Toll.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Reichweite: 150 bis 300 m im Innenbereich (für die maximale Reichweite dürfen keine Hindernisse das Signal stören)
  • Akkulaufzeit: 12 Stunden Wiedergabedauer
  • Betrieb: Akku, Batterie
  • Besonderheiten: Kamera mit Schwenk- und Neigefunktion, ECO-Modus, Raumtemperaturmessung, Gegensprechfunktion, Nachtsichtmodus
  • Bewertung: 4,9 von 5 Sternen

Searong Babyphone mit Kamera

Ein etwas günstigeres Modell liefert Searong. Die Funktionen lassen aber auch bei diesem Babyphone keine Wünsche offen. Audio- und Videostreaming, Talk Back-Funktion, Nachtsichtkamera und Temperaturüberwachung sorgen dafür, dass du bedenkenlos dein Baby allein lassen und dabei trotzdem immer im Blick haben kannst. 8 abspielbare Einschlaflieder unterhalten das Kind auch wenn du mal nicht im Raum sein kannst.

„Wir sind total begeistert von diesem Babyphone. Es hat ein großes Display und es funktioniert super mit der WLAN Verbindung. Das Babyphone spielt Musik wenn man es einstellt und man kann mit seinem Kind über das Mikrofon sprechen.“
Eine Amazon-Kundin

Die Fakten

  • Reichweite: 50 bis 260 m im Innenbereich und im Freien
  • Akkulaufzeit: 7 Stunden Wiedergabedauer (VOX-Modus um den Stromverbrauch zu senken)
  • Betrieb: Akku, Batterie
  • Besonderheiten: Vox-Modus, 8 Schlaflieder, Nachtsicht, Talk Back, Neigung
  • Bewertung: 4,8 von 5 Sternen

Victure Babyphone mit Kamera

Bei dem Babyphone mit Kamera von Victure hast du dein Baby auf einem 3,2-Zoll-LCD-Bildschirm immer im Blick. Durch eine Infrarot-Nachtsichtfunktion, die Temperaturüberwachung und eine Gegensprechfunktion kannst du die Aktivitäten deines Kindes perfekt überwachen und sogar mit ihm sprechen, um es zu beruhigen – falls nötig. Besonders praktisch: Das Phone hat sogar eine Weckfunktion mit der du dich aufwecken lassen kannst, wenn du mal einnickst.

„Die Bedienung ist kinderleicht. Ein wirklicher Pluspunkt, denn auch für alle die nicht so Technikaffin sind, können es super easy benutzen. Wir haben direkt alle Menüpunkte ausprobiert und die Einstellungen verstanden ohne die Bedienungsanleitung anzuschauen.“
Eine Amazon-Kundin

Die Fakten:

  • Akkulaufzeit: 3 Stunden
  • Betrieb: Strom, Batterie
  • Besonderheiten: eine Weckfunktion kann dich daran erinnern, dein Baby aus dem Mittagsschlaf zu holen oder die Windel zu wechseln
  • Bewertung: 4,1 von 5 Sternen

BOIFUN Babyphone mit Kamera

Mit dem Babyphone von BOIFUN kannst du dich ganz beruhigt zurücklehnen, wenn dein Kind im Bettchen liegt – denn durch den großen Bildschirm, die schwenkbare Kamera und die Zoomfunktion kann dir nichts mehr entgehen, was im Kinderzimmer passiert. Der einstellbare Schlafmodus wird sofort wieder deaktiviert, wenn dein Baby anfängt zu weinen oder andere Geräusche erkannt werden.

„ Von diesem Babyphone bin ich mehr als nur begeistert. Die Installation war sehr einfach. Nur Stecker rein und schon war das Bild zu sehen. Wenn man die richtige Position für die Kamera ausgewählt hat, kann man über das Display per Knopfdruck jeden Winkel im Raum beobachten. Die Bildqualität und Auflösung ist gigantisch. Auch die Nachtsicht ist klar zu erkennen.“
Eine Amazon-Kundin

Die Fakten:

  • Akkulaufzeit: 5 Stunden im Normalmodus, 8 Stunden im Ruhemodus
  • Betrieb: Akku
  • Besonderheiten: Kamera mit Schwenk- und Neigefunktion, Nachtsichtmodus, Raumtemperaturmessung, Schlaflieder-Funktion
  • Bewertung: 4,9 von 5 Sternen

Babyphone mit Kamera – so nützlich ist der Sichtkontakt

Es raschelt, es knackt und das Kind stöhnt kurz leise auf – diese Geräusche im Babyphone zu hören, kann schon reichen, um manche Eltern in Unruhe zu versetzen. Lieber möchten sie jetzt sofort einen Blick ins Kinderbett werfen, um zu schauen, ob es dem Baby gut geht. Aber beim Betreten des Kinderzimmers wird schnell klar – es war ein Fehlalarm! Doch das Kind ist durch das Öffnen der Tür aufgewacht und muss erst einmal wieder beruhigt werden.

Das alles kannst du dir ersparen. Denn bei einem Babyphone mit Kamera wirst du mit einem Blick auf den kleinen Monitor feststellen, was sich im Bettchen deines Kindes abspielt und ob du wirklich rübergehen musst, um nach dem Rechten zu schauen. Die Babykamera gibt mehr Sicherheit als ein herkömmliches Babyphone und erleichtert euch somit den Alltag ungemein. Die hier vorgestellten Geräte lassen sich alle mit einer kostenlosen Babyphone-App einrichten.

Wichtig für deine Kaufentscheidung

Wenn du ein Babyphone mit Kamera kaufen willst und nichts schiefgehen soll, solltest du diese Punkte beim Kauf im Kopf haben:

  • Reichweite
  • Akkulaufzeit
  • Gute Kamera mit Nachtsichtmodus
  • Großes Display am Elternteil
  • Temperatursensor
  • Gegensprechfunktion

Dabei solltest du vor allem auf die möglichst hohe Reichweite und eine gute Akkulaufzeit des Elternteils achten – so kannst du dich bei Bedarf auch mal etwas flexibler im Haus oder Garten bewegen. Eine möglichst weit schwenkbare Kamera sowie ein großes Display sind dabei ebenso wichtig wie die Gegensprechfunktion und der Temperatursensor. Weniger wichtig sind die eingespeicherten Schlaflieder. Die klingen bei allen Modellen meist lieblos und mechanisch. Außerdem hat es dein Kind sicher viel lieber, wenn du ihm selbst ein Gutenachtlied an seinem Bettchen vorsingst. 

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';