Gartenzubehör-Update

Aufstellpools kaufen: Die besten Modelle im Vergleich

Aufstellpools garantieren dir Badespaß im eigenen Garten. Wir zeigen dir die besten Modelle.

Aufstellpool
Ein Aufstellpool für den heimischen Garten (Symbolfoto) Foto: iStock/aquatarkus

Aufstellpools kaufen: Die besten Modelle

  1. Mit einem Aufstellpool hast du im Sommer die Möglichkeit, dich direkt in deinem Garten zu erfrischen.
  2. Aufstellpools sind flexibel auf- und wieder abbaubar und du kannst sie in deinem Garten platzieren, wo du willst.
  3. Vor dem Kauf eines Aufstellpools solltest du dich über die verschiedenen Modelle informieren und checken, welches am besten zu dir passt. 

Aufstellpools: Vergleich

1. Intex Aufstellpool

Absoluter Pool-Liebling und Bestseller auf Amazon ist der Intex Aufstellpool. Es gibt ihn in vier verschiedenen Größen und er lässt sich in nur circa 30 Minuten ganz einfach montieren. Die Metallrahmen sorgen dafür, dass der Pool immer stabil seht und die aus sehr reißfestem PVC bestehende Poolwand ist chlorbeständig und verfügt über ein Ablassventil zum einfachen Ablassen des Wassers. Super praktisch im Sommer und perfekt für deinen Garten. 

Kundenbewertung: "Der Pool ist super. Kleine Unebenheiten des Bodens machten bei uns nichts aus. Wir haben dazu noch eine Leiter bestellt für unsere 6-jährige Tochter. Eine Pumpe haben wir ebenfalls separat dazu gekauft. Der Aufbau war super einfach. Ich als Frau habe das alleine in ca. 15 Minuten geschafft. Auch die Bedienungsanleitung war leicht zu verstehen und alle Rohre waren mit Buchstaben beklebt."

Fakten im Überblick:

  • Bestseller auf Amazon
  • Viereckiger Aufstellpool mit Metallrahmen
  • In vier Größen erhältlich: 220 x 150 x 60 cm / 260 x 160 x 65 cm / 300 x 200 x 75 cm / 450 x 220 x 84 cm
  • Auch als Set mit Poolabdeckung und Pumpe erhältlich
  • Robuste und starke Folie
  • Schnelle und einfache Montage
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sterne

2. Jilong Rundpool Set

Für alle, die keine Lust auf ein langes Aufbauen des Pools haben, ist der Jilong Rundpool perfekt. In nur vier Schritten aufgebaut: eine ebene Standfläche wählen, den oberen Luftring aufblasen, den Pool ausrichten und Wasser einfüllen. Der Pool richtet sich von alleine auf und erhält seine Formstabilität ganz automatisch. Der Abbau geht genauso fix wie der Aufbau. Und das Beste: Mit einem Durchmesser von 300 cm und einer Tiefe von 76 cm ist genug Platz für die ganze Familie. 

Kundenbewertung: "Haben den Pool anfang des Sommers gekauft und es hat sich ausgezahlt. Für den Preis ein super Sommerspaß. Kein Problem mit dem Material oder Sonstigem."

Fakten im Überblick:

  • Quick-Up Swimmingpool mit Pumpe und Filterkartusche
  • Maße: Ø 300 x 76 cm
  • Fassungsvermögen: 3618 Liter bei 90 % Befüllung 
  • Pool richtet sich beim Befüllen selbstständig auf
  • Aus strapazierfähigem PVC mit Reparatur-Set
  • Ablassventil für einfaches Entleeren
  • Bewertung: 3 von 5 Sterne

3. Bestway Steel Pro MAX Aufstellpool

Der Aufstellpool für die Profis: Der Bestway Steel Pro MAX ist mit seinen Maßen von 305 x 305 x 76 cm besonders groß und bietet viel Platz für erfrischende Poolpartys. Die starren Stahlrohre halten den Pool zusammen und machen ihn besonders stabil und strapazierfähig. Die Korrosionsschutz-Beschichtung sorgt für eine hohe Langlebigkeit. Nach dem Sommer kannst du den Swimmingpool dann dank des integrierten Ablassventils ganz einfach ausleeren. 

Kundenbewertung: "Haben den Pool für die heißen Tage angeschafft, damit wir nicht in die überfüllten Freibäder gehen müssen. Aufbau ging sehr schnell, in ca. 1/2 Stunde stand der Pool und konnte befüllt werden. Unsere Kids und auch wir Erwachsene haben einen riesen Spaß im Pool. Kinder können sogar einige Schwimmzüge darin machen. Fazit: Super Pool mit schnellem Aufbau."

Fakten im Überblick:

  • Runder Außenpool mit Stahlrahmen, Filterpumpe und Filterkartusche
  • Maße: 305 x 305 x 76 cm
  • In zwei weiteren Größen erhältlich
  • Einfache Montage ohne Werkzeug
  • Mit Korrosionsschutz 
  • Integriertes Ablassventil
  • Bewertung: 4 von 5 Sterne

4. Intex aufblasbares Swim Center

Sitzen, liegen, relaxen, spielen: Möchtest du dich an den heißen Sommertagen gerne etwas im Wasser abkühlen und entspannen oder mit den Kindern im Wasser planschen, ist dieser aufblasbare Pool von Intex perfekt. Er ist 229 x 229 x 66 cm groß und hat sogar vier Sitzplätze mit Sitzkissen, Rückenlehnen und Getränkehalter. Also lehn dich zurück, genieße deinen Drink und schau den Kindern beim Planschspaß zu. 

Kundenbewertung: "Wir besitzen den Pool jetzt ca. 3 Wochen und nutzen ihn bei der Hitze täglich. Bisher hat er keine Luft verloren und wir sind sehr zufrieden mit dem Pool. Der Hit des Sommers."

Fakten im Überblick:

  • Aufblasbare Pool-Familienlounge mit vier Sitzplatzen, Rückenlehnen und Getränkehaltern
  • Maße: 229 x 229 x 66 cm
  • Inklusive Entleerungsventil
  • Füllhöhe: circa 36 cm
  • Bewertung: 3 von 5 Sterne
Die besten Aufstellpools
ProduktPreisBewertungHändler
1. Intex Aufstellpool59,90€BestsellerAmazon
2. Jilong Rundpool Set100,00€ Amazon
3. Bestway Steel Pro MAX Aufstellpool129,99€ProfiproduktAmazon
4. Intex aufblasbares Swim Center28,98€ Amazon

Was ist ein Aufstellpool?

Willst du im Sommer auf die überfüllten Freibäder verzichten, dann hol dir einfach den Swimmingpool in deinen Garten. Mit einem Aufstellpool kannst du das ganz easy machen, ohne große Baumaßnahmen vorzunehmen. Ähnlich wie ein Planschbecken kannst du den Aufstellpool in den warmen Sommermonaten im Garten aufbauen und wenn der Herbst kommt, lässt du das Wasser heraus und verstaust den Pool bis zum nächsten Sommer im Gartenhaus. Je nach Ausführung benötigt der Aufbau nur wenige Handgriffe und anschließend kann sich die ganze Familie darin abkühlen. 

Welche Arten von Aufstellpools gibt es?

Welcher Aufstellpool zu dir passt, hängt ganz von deinen Bedürfnissen ab. Willst du zum Beispiel sehr flexibel sein, wäre es aufblasbarer Pool von Vorteil. Legst du viel Wert auf Langlebigkeit und Stabilität, dann greife lieber zum Pool mit Stahlrahmenkonstruktion. Hier kannst du noch mal alles über die beiden Poolvarianten nachlesen:

Quick- up Pool oder aufblasbarer Aufstellpool

Der Quick-up Pool ist meist rund, besteht aus einer Kunststofffolie und hat einen aufblasbaren Luftring am oberen Poolrand. Diesen muss man mit Luft füllen und anschließend Wasser in das Becken laufen lassen. Dieses richtet sich anschließend von selbst auf. Besonders wichtig bei dieser Poolart, ist eine ebenmäßige Standfläche, da die Poolwände relativ instabil sein können. 

Der Stahlrahmenpool

Der Stahrahmenpool besteht aus einer Kunststofffolie, die von einer Stahl- oder Plastikrahmenkonstruktion gestützt wird. Die Metallrohre lassen sich meist einfach ineinanderstecken und sorgen für besonders hohe Stabilität. Diese Poolarten sind meist etwas größer und fassen mehr Wasser. Nach dem Sommer kannst du den Rahmen ganz einfach wieder abbauen. 

Aufstellpool: Pflege

Um auch wirklich lange etwas von deinem Aufstellpool zu haben und um auch wirklich in klarem Wasser abtauchen zu können, solltest du unbedingt diese Pflegehinweise beachten:

  1. Achte darauf, dass unter dem Pool keine spitzen Steine oder Stöcker sind. Ansonsten können Löcher in der Folie entstehen.
  2. Die richtige Filteranlage ist das A und O. Achte darauf, dass die Filteranlage genügend Leistung hat, um das jeweilige Volumen deines Pools zu filtern.
  3. Wechsel regelmäßig das Wasser und prüfe den pH-Wert mithilfe eines Testkits oder Quickteststreifens. Der Wert sollte zwischen 7,0 und 7,4 liegen.
  4. Desinfiziere deinen Pool regelmäßig mit Chlor oder Aktivsauerstoff.
  5. Bei vermehrtem Algenwachstum im Pool solltest du Algizid verwenden.
  6. Zum Schutz vor Laub und Tieren kannst du zusätzlich eine Abdeckplane für deinen Aufstellpool kaufen.  
  7. Sollte dennoch etwas ins Wasser fallen, hilft dir ein Kescher dabei, alles herauszuholen. 

Aufstellpool: Unterlage

In der Regel reicht es schon, den Pool auf eine ebenmäßige Fläche wie Rasen oder Terrasse zu stellen. Dabei musst du aber unbedingt darauf achten, dass sich unter dem Pool keine scharfkantigen Gegenstände befinden, die den Pool beschädigen könnten oder beim Stehen im Pool stören. Für eine optimale Standfestigkeit und Schutz bieten sich Bodenschutzfliesen an. Diese sind besonders robust und bieten den perfekten Untergrund für die relativ dünne Kunststofffolie eines Aufstellpools.

Aufstellpool: Lagerung im Winter

Aufstellpools aus Kunststoff können im Winter stark unter der Kälte und Witterung leiden. Damit du auch im nächsten Sommer im Garten planschen kannst, solltest du den Aufstellpool vorsichtshalber abbauen. Entferne zunächst jegliches Zubehör und lagere es separat. Sollte das Wasser frei von Chlor oder ähnlichen Chemikalien sein, kannst du es noch zur Bewässerung der Pflanzen verwenden. Falls nicht, solltest du das Wasser in den Abfluss gießen. Baue den Pool anschließend nach Anleitung ab und verstaue in am besten in einem Karton in einer trockenen Umgebung. 

Welche Vorteile hat ein Aufstellpool?

Hier haben wir einmal die besten Gründe zusammengefasst, warum sich der Kauf eines Aufstellpools für dich lohnt:

  • Du brauchst nur wenige Schritte bis zur Abkühlung, denn der Pool steht direkt in deinem Garten.
  • Aufstellpools sind eine kostengünstige Alternative zu eingebauten Außenpools.
  • Der Aufbau eines Aufstellpools dauert nicht lange und ist meist sehr einfach.
  • Wo du den Pool aufstellt, ist dir überlassen. Du bist stets flexibel, anders als bei einem eingebauten Außenpool.
  • Je nach Größe des Pools haben gleich mehrere Personen darin Platz. Perfekt für eine Poolparty.
  • Nach dem Sommer kannst du das Wasser einfach ablassen, den Pool falten und im Gartenhaus verstauen.

Aufstellpools kaufen: Fazit

Ein Aufstellpool ist die perfekte Möglichkeit, dir dein eigenes kleines Freibad direkt in den Garten zu stellen. Je nach Größe des Pools, finden gleich mehrere Personen darin Platz und können sich an heißen Sommertagen erfrischen. Mit einem Aufstellpool bist du super flexibel, kannst ihn platzieren wo du willst und je nach Jahreszeit auf- und wieder abbauen. In unserem Test haben wir dir sowohl aufblasbare Pools, als auch Stahlrahmenpools vorgestellt, die beide ihre Vorteile haben. Stahlrahmenpools sind besonders stabil, während aufblasbare Pools sich extrem schnell aufbauen lassen. Hast du den richtigen Aufstellpool gefunden? Dann wünschen wir dir viel Spaß beim Planschen.