Außerirdischer Fund Forscher entdecken "Alien-Mumie" in peruanischer Wüste

Redaktion Männersache 23.12.2017
Forscher wollen nahe den Nazca-Linien in Peru eine Alien-Mumie entdeckt haben
© Gaia

Ein Gruppe von Wissenschaftlern behauptet, nahe der Nazca-Linien in Südperu eine Alien-Mumie entdeckt zu haben.

Der Fund des mumifizierten Korpus wurde vom Online-Vieostreaming-Service "Gaia" im Rahmen eines Spezialreports namens "Unearthing Nazca" verkündet.

Dieser analysiert die mysteriöse Entdeckung und beleuchtet, was es bedeuten könnte, sollte der Leichnam tatsächlich außerirdischer Natur sein.

Denn zumindest die äußerlichen Merkmale der Leiche lassen eben dies vermuten. Sie verfügt die Mumie sowohl über sechs Finger als auch Zehen.

Forscher wollen nahe den Nazca-Linien in Peru eine Alien-Mumie entdeckt haben
© Gaia

Überführte Betrüger

Recherchiert man jedoch nach der Geschichte der Forscher, welche die angeblich Alien-Mumie entdeckt haben wollen, wird man relativ schnell desillusioniert.

So haben drei Mitglieder des Teams bereits mehrfach versucht, mit derartigen Schwindeln Geld zu verdienen.

Jamie Maussan und Jesus Zalce Benitez behaupteten bereits 2015, einen mumifizierten Außerirdischen geborgen zu haben. Der Leichnam war aber nachweislich menschlich.

Dir dritte Person, Dr. Konstantin Kotokov, will wiederum eine Kamera besitzen, mit der er Seelen fotografieren kann.

Sollten dir diese Fakten noch immer nicht genügen, dürfte ein Blick auf die Beschaffenheit der Mumienhaut endgültig für Klarheit sorgen.

So sind echte Mumien in der Regel eher lederhaft, während das Äußere des angeblichen Sensationsfundes vielmehr nach dem misslungenen Pappmachee-Projekt einer Grundschulklasse aussieht.

Auch interessant:
Anonymous meint: NASA wird Existenz von Aliens verkünden
Beweisen diese Münzen, dass Aliens die Erde besuchten?

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.