180 Recovery Project 180 Recovery Project : Hier mutieren Drogensüchtige zu CrossFit-Maschinen

19.03.2018

Wenn irgendetwas den positiven Einfluss von Sport eindrucksvoll belegt, dann das 180 Recovery Project. 

Das "180 Recovery Project" will Drogensüchtige mithilfe von CrossFit wieder in die Spur bringen
Foto:  YouTube / Crossfit Clitheroe

Darin versuchen Abhängige entzugsunterstützend mithilfe von CrossFit den Zirkel aus Drogenkonsum, Kriminalität und Gefängnis zu durchbrechen. Mit erstaunlichem Erfolg.

Muskel-Mutation: Mann trainierte 30 Tage wie The Rock

Das sechswöchige Programm verwandelt körperlich gezeichnete Drogenkonsumenten in Fitness-Maschinen, wie das Video zeigt.

180 Recovery Project: Mit CrossFit in ein neues Leben
© YouTube / Crossfit Clitheroe

Aber das ist längst nicht alles: CrossFit gibt den Männern ihren Glauben an sich selbst zurück, eine Perspektive. Davon jedenfalls ist Initiatorin Anna Chadwick überzeugt.

Und die Resultate? "Einfach unfassbar", gibt Anna in einem Interview mit joe.co.uk zu verstehen. Überzeug dich am besten selbst im folgenden Video davon, welche Wandlung die Teilnehmer des Programms - laut Anne, allesamt stadtbekannte, berüchtigte und schwerst suchtkranke Männer - in wenigen Wochen durchlaufen haben.

Anna Chadwick startete das weltweit erste Projekt dieser Art in der englischen Gemeinde Clitheroe in Lancashire. Unterstützt wird sie von lokalen Unternehmen. Alle Helfer und Trainer arbeiten ehrenamtlich - genau wie Anna selbst. 

Was ist CrossFit überhaupt?
CrossFit kommt aus den USA. Es verbindet Gewichtheben, Schnellkraft- und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, sowie Elemente aus dem Turnsport miteinander. Ziel: die Trainierenden in verschiedenen Fitnessdisziplinen ausgewogen zu entwickeln. 

Das könnte dich auch interessieren:
Dieser Mann aß und trainierte 30 Tage wie The Rock
6 männliche UFC-Rekorde von Conor McGregor
 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.