wird geladen...
Auto-Update

"Zurück in die Zukunft": Bastler baut DeLorean aus Autowrack

Das ist echte Leidenschaft: Einen zum Wrack verkommenen DeLorean fast zum Nulltarif einkaufen und dann richtig viel Arbeit und Geld reinpumpen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Zeitmaschine DeLorean DMC-12
Zeitmaschine DeLorean DMC-12 (Symbolfoto)

Zurück in die Zukunft

Es gibt sie noch – Männer mit einer echten Leidenschaft. Wer Tag und Nacht an einem Autowrack herumschraubt und im Laufe der Zeit 80.000 britische Pfund hineinsteckt (das sind etwa 95.000 Euro), dem darf man eine solche Leidenschaft wohl mit Fug und Recht nachsagen.

Objekt der Begierde ist ein schrottreifer DeLorean, den der dreifache Familienvater James Napier aus England extrem günstig erstanden und dann aufwendig restauriert hat. So aufwendig, dass der DeLorean jetzt tatsächlich exakt so aussieht wie aus dem Kultfilm von 1985.

Familienheld

Seine Frau, so sagt Napier, dürfe zwar niemals erfahren, wieviel Geld er in den Wagen versenkt hat, aber für seine drei Kinder ist Papi der Coolste.

Verständlich, fährt er sie doch oft genug mit dem DeLorean zur Schule oder zum Sport. Dann ist die Aufregung vor Ort groß, der Wagen sofort von einer Menschentraube umringt und jeder möchte ein Foto davon machen.

„Wollen Sie mir weißmachen, Sie bauten eine Zeitmaschine ... aus einem Delorean?“
Marty McFly

Im Einsatz für den guten Zweck

Während Tochter Daisy vor allem darauf steht, dass viele Autofahrer hupen, wenn sie den DeLorean auf der Straße überholen, hat ihr Vater auch schon diverse Charity Events besucht, wo er dann mit seiner Zeitmaschine Geld einsammelt.

Eine Frage ist jetzt noch offen: Funktioniert der Flux-Kompensator? Die Frage kann Napier nicht beantworten. Er ist schlicht und ergreifend noch keine 88 mph mit dem Auto gefahren.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';