Männerwissen

Woran erkenne ich guten Wein? Tipps von echten Experten

Was gibt es eigentlich alles im Zusammenhang mit Wein zu beachten? Die Antworten liefern die beiden Fachmänner Karl Gladeck und Marco Zanetti von den WINE GUYS.

Zwei Gläser mit Wein
Woran erkenne ich eigentlich einen wirklich guten Wein? Wir haben zwei ausgewiesene Fachmänner gefragt (Themenbild) Foto: iStock / Pike, Collage / bearbeitet durch Männersache

Männersache: Woran erkenne ich einen qualitativ hochwertigen Wein, wenn ich ihn trinke?

WINE GUYS: In der Regel erkennt man hochwertigen Wein daran, dass dieser einen intensiven, fruchtigen Duft hat! Selbst spontan vergorene Weine, die oft sehr eigen sind, haben einen intensiven Duft, der mit Sauerstoff noch intensiver wird.

Wir alle wissen, dass Geschmack sehr subjektiv ist! Die Industrie hat den Geschmack leider dahingehend 'manipuliert' dass wir auf Zucker und Weichheit positiv reagieren! Diverse Softdrinks und erfolgreiche Fastfood Produkte bestätigen dies. So ein Phänomen ist zum Beispiel mit Lugana und Primitivo auch in der Weinwelt zu beobachten!

Eine gewisse Grundqualität zeigen mittlerweile fast alle Weine. Es ist oft sehr schwer, wenn man ungeübt ist, Qualitäten einschätzen zu können. Wir sind der Meinung: Trink was dir schmeckt und bieten mit unserem Format Betreutes Trinken ein Tasting an, bei dem man unter Anleitung lernt, Qualität zu schmecken.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wein-Knigge: Interview mit Karl Gladeck und Marco Zanetti von WINE GUYS

Männersache: Woran erkenne ich einen qualitativ hochwertigen Wein im Verkaufsregal?

WINE GUYS: Der Preis ist sicher ein Indiz – zwischen 6,5 und 12 Euro findet man eine Menge sauber gemachter Weine. Ich würde hier raten, nicht bis ans andere Ende der Welt zu gehen. Auch der Transport ist ein Kostenfaktor und beeinflusst die Qualität. Drink local ist meine Empfehlung. Deutsche Weine sind hervorragend und mittlerweile auch in punkto Rotwein eine echte Größe! Europa bietet um die 10 Euro generell tolle Weine! Mein Tipp ist hier Spanien! Dort findet man viel Wein für sein Geld!

Männersache: Welche Gläser zu welchem Wein – und warum?

WINE GUYS: Man sollte im besten Fall drei Gläser im Schrank haben, da jeder Weinstil andere Ansprüche hat. Ein gutes Universalglas wie von Josephinenhütte, Gabriel oder das 'All for One' von Peter Steger. Ein Burgunder Glas wie von Zalto ist eigentlich a must have sowie ein gutes Schaumweinglas! Bitte keine Sektflöte, die ist höchstens für Bellini für den Girlieabend brauchbar!

Männersache: Welcher Wein zu welchem Essen – welches sind die größten Irrtümer in diesem Zusammenhang?

WINE GUYS: Die größten Irrtümer sind natürlich: rotes Fleisch - roter Wein, weißes Fleisch - weißer Wein! Das trifft heute sicher nicht mehr zu. Die Art zu kochen, essen und trinken hat sich sehr verändert – man genießt generell leichter.

Auch in der Weinwelt ist dieser Trend zu beobachten. So sind immer mehr Rotweine heute nicht mehr schwer und holzbeladen, sondern frisch und knackig. Die kräftigste Komponente auf dem Teller bestimmt in der Regel den Wein. Somit kann eine gebratene Makrele mit einer Sauce aus geräucherter Paprika auch einen solchen Rotwein vertragen!

Männersache: Welches sind die größten Herausforderungen bei der Wein-Herstellung?

WINE GUYS: So viel Authentizität in den Wein zu bekommen wie möglich! Herkunft, Rebsorte, Stil des Winzers. Das ist für mich 'guter Wein' - wenn Herkunft schwenkbar ist!

Männersache: Warum bekommt man nach übermäßigem Genuss von Rotwein einen heftigeren Schädel als von Weißwein?

WINE GUYS: Das ist ein Gerücht, welches sich wacker hält! 1:2 ist die richtige Formel beim Wein trinken! 1 Glas Wein, 2 Gläser Wasser - das beugt Kopfweh auf jeden Fall vor!

Männersache: Korken oder Drehverschluss?

WINE GUYS: In der Regel bin ich für den Drehverschluss. Die sauberste, neutralste und nachhaltigste Art, Wein zu verschließen!

Männersache: Was macht eure Weinauswahl speziell?

WINE GUYS: Unser Sortiment ist einzigartig, weil wir uns nicht nach den Regeln des Marktes richten. Der handelt, was der Kunde am meisten kauft! Das sind sehr oft Weine, die wir für ‚fragwürdig‘ halten. Weine, die im Fast Food Stil erzeugt werden.

Wir nehmen den harten, aber ehrlichen Weg, Gebiets- und Rebsortentypische Weine zu handeln, die klar ihre Idee und Herkunft widerspiegeln!

Das erfordert viel Ansprache, aber da sehe ich als Sommelier auch meine Verantwortung gegenüber unseren Kunden! Das bestmögliche Produkt, sowohl ethisch als auch qualitativ in ihr Glas zu bekommen. Und ohne, dass es langweilig wird.

Wir sind ständig unterwegs und im Dialog mit Produzenten und Kunden, um unser Sortiment, unser Wissen und unsere Kompetenz zu stärken!

Wine Guys - Foto: Wine Guys
WINE GUYS

Das Ziel des Frankfurter Start-Ups WINE GUYS lautet, ein übergreifendes Plattform-Business aufzubauen, das die Themen E-Commerce, Social Media-Community, Events und Reisen, stets mit dem Fokus auf Wein, Essen und Genuss, vereint.

Damit wollen die beiden Gründer Karl Gladeck und Marco Zanetti frischen Wind ins Weingeschäft bringen und setzen mit ihrer YouTube-Weinshow auf Entertainment für eine moderne Genießerkultur.

Weiterlesen