Zombie-Studie Wissenschaftliche Studie: Geh aufs Land, wenn Zombies kommen!

Tobias | Männersache 23.01.2018
Wenn die Zompie-Apokalypse kommt
© iStock / GoodLifeStudio, powerofforever

Ein Team von Wissenschaftlern der Cornell University (USA) hat eine intensive Studie zu einer Zombie-Apokalypse aufgestellt und herausgefunden, wo du dich am besten aufhältst, wenn die Zombies kommen.

Es mag etwas fiktional klingen, aber mit dieser Studie hat man ernsthaft das theoretische Modell durchgespielt, wie sich eine Zombie-Epidemie ausbreiten würde.

Wenn man davon ausgeht, dass sich die Zombieinfektion durch einen Biss überträgt und der erste Zombie-Fall in einer Großstadt auftritt, sieht es düster aus. Wenn du also in Berlin, Hamburg, München oder Köln wohnst, nimm lieber die Beine in die Hand, und flüchte aufs Land.

Im Video: Trailer zu The Walking Dead Staffel 8

 

Innerhalb eines Tages wäre der Großteil einer Großstadt der Epidemie zum Opfer gefallen. Die sichersten Orte wären der Studie nach sicherlich die Mecklenburger Seenplatte, irgendein verborgenes Nest in den Alpen oder die Schwäbische Alb. Umso weniger Menschen, desto besser.

Die Städte würden erst wieder sicherer, wenn die Zombies begännen, aus den Städten rauszuströmen. Dass du dann allerdings zu den Zombies gehörst, ist wahrscheinlicher, als dass du einer der überlebenden Menschen bist.

Je länger sich das Forscher-Team mit der Thematik befasste, desto mehr variable Parameter nahmen sie in ihr mathematisches Modell mit auf. Sie entwickelten eine interaktive Grafik, bei der du das Gebissen/Getötet-Verhältnis einstellen kannst. Außerdem kannst du regeln, wie schnell ein Zombie sich fortbewegt.

Udo Kier in Iron Sky 2: The Coming Race

"Iron Sky 2: The Coming Race": Neuer Trailer ist da

Doch warum das Ganze? Bei allem Spaß hat die Zombie-Geschichte natürlich auch einen ernsthaften Hintergrund. So ernst, dass sich auch das amerikanische Bundesamt für Krankheitskontrolle und Prävention mit dem Thema auseinandersetzt.

Diese "Zombie-Studie" lässt sich auch auf andere infektiöse Krankheiten übertragen, die wir heute noch nicht kennen und die etwa bei einem biologischen Angriff freigesetzt werden könnten. Und irgendwie muss man seine Bürger ja auf den Fall der Fälle vorbereiten. Mecklenburg, wir kommen!

Auch interessant:
Zombie-Fisch ist scharf auf dein Gehirn
Zombiealarm in Finnland?

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.