wird geladen...
Sex-Update

Wissenschaftlich bewiesen: Wer kifft, bekommt bessere Orgasmen

Mediziner sind sich sicher, dass Kiffer bessere Orgasmen bekommen als Cannabis-Abstinenzler.

Kiffen verstärkt das sexuelle Empfinden.
Kiffen verstärkt das sexuelle Empfinden. iStock/123ducu

Wer kifft, bekommt bessere Orgasmen

Cannabiskonsum steht in Deutschland immer wieder am Pranger. Anders als Alkohol bleibt Cannabis hierzulande verboten. Was zumindest in sexueller Hinsicht schade ist.

Wunderwaffe Cannabis

Cannabis soll Orgasmen intensivieren, erleichtern und länger andauern lassen. Dass dies nicht nur subjektive Beschreibungen von Cannabiskonsumenten sind, belegt ein US-Professor.

Das sagt der Professor

Dr. Mitch Earleywine ist Psychologie-Professor an der SUNY Universität in Albany, im US-Bundesstaat New York. Er sagt zum THC-Einfluss auf die CB1-Rezeptoren im menschlichen Körper: "Der CB1-Rezeptor scheint auch für eine verbesserte Empfindung von Berührungen und Euphorie zu sorgen."

Der CB1-Rezeptor

Der CB1-Rezeptor (Cannabinoid-Rezeptor 1) vermittelt die Wirkung von Cannabinoiden im zentralen Nervensystem des Menschen. Die CB1-Rezeptoren sind auch für das verlangsamte Zeitempfinden und das Entspannungsgefühl nach THC-Konsum verantwortlich. Bei Alkoholkonsum ist diese Stimulanz übrigens nicht belegt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';