Tod mit 76 Jahren: Die Welt trauert um Physiker Stephen Hawking

Redaktion Männersache 14.03.2018

Der britische Physiker Stephen Hawking galt als eines der letzten Genies unserer Zeit. Sein Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" machte ihn auch über die Grenzen der Wissenschaft hinaus bekannt. Gestern ist der geniale Wissenschaftler im Alter von 76 Jahren gestorben. 

Stephen Hawking
Foto:  Frederick M. Brown/Getty Images

Wir sind tief betrübt, dass unser geliebter Vater heute gestorben ist", heißt es in dem Statement der Famile.

Ein trauriger Abschied, der nicht plötzlich kam. Seit Jahrzehnten litt Steven Hawking an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS, war an den Rollstuhl gefesselt. 

Stephen Hawking erklärt das Universum

Stephen Hawking verrät, was vor dem Urknall passierte

Stephen Hawking galt zu Lebzeiten als der bekannteste Physiker der Welt. Popularität über die Grenzen der Wissenschaft hinaus erlangte er 1988 durch seinen Bestseller "Eine kurze Geschichte der Zeit". Doch seinen wohl bedeutensten Beitrag leistete der Brite bereits 15 Jahre vor seinem Durchbruch als Autor.

1973 bewies Hawking, dass schwarzen Löcher nicht schwarz sind, sondern entgegen vorheriger Theorien Strahlung aussenden. Heute wird diese Strahlung als Hawking-Strahlung beschrieben. Zudem etablierte er die wissenschaftliche Theorie des Urknalls.

 

Stars zum Tod von Stephen Hawking

Wie populär der Wissenschaftler war, beweisen auch die vielen Trauerbekunden aus der ganzen Welt. So sprachen neben Hawkings Kollegen auch viele Stars der Unterhaltungsbranche ihr Bewunderung und Trauer aus.

So äußerte sich Mayim Bialik (42) aus der TV-Serie "The Big Bang Theory": "Er schwebt jetzt über uns und staunt über alles."

Ihre Kollegin Kaley Cuoco (32) fügt hinzu: "Es war wirklich so eine Ehre, mit dem unglaublichen Stephen Hawking arbeiten zu dürfen. Er brachte uns zum Lachen und wir brachten ihn zum Lachen."

Hawking war oft Thema in der beliebten TV-Show und sogar in einer Folge zu sehen.

Die Welt nimmt Abschied von einem der letzten großen Genies unserer Zeit!

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.