Ratgeber

Wie lange ist Parfüm haltbar?

Wie lange ist Parfüm haltbar? Das möchte man schon wissen, wenn man sich ein teures Wässerchen gegönnt hat. Hier haben wir die Antworten zusammengefasst.

Frisch aufgesprüht
Parfüm frisch aufgesprüht: Aber wie lange hält sich der Inhalt des Flakons? Foto: iStock / Media Whalestock

Wie lange ist Parfüm haltbar? Diese Frage, so simpel sie daherkommt, löst gleich mehrere Antworten aus, denn Parfüm ist nicht gleich Parfüm, damit geht es schon los. Die Haltbarkeit hängt von sehr vielen Parametern ab.

Auch interessant:

Welche Duftstoffkonzentration liegt vor (siehe unten)? Wie lange hat das Parfüm bereits beim Verkäufer im Regal gestanden? Ist es noch verschlossen oder bereits angebrochen? Wie wird das Duftwasser gelagert?

Parfüm-Flakon - Foto: iStock / kevinjeon00
Duftstoffkonzentrationen

Die Menge macht das Gift, heißt es. Das gilt auch bei weit weniger toxischen Zutaten, u. a. bei jenen, die für unseren Wohlgeruch zuständig sind. Unabhängig von den einzelnen Zutaten sind jedoch vor allem die Konzentration des zusammengestellten Duftöls und dessen Anteil am Gesamtprodukt entscheidend. Es gibt folgende Stufen:

  • Eau de Cologne (EdC): ca. 2 bis 4 Prozent

  • Eau de Toilette (EdT): ca. 4 bis 8 Prozent

  • Eau de Parfum (EdP): ca. 8 bis 12 Prozent

  • Parfum: ca. 15 bis 20 Prozent

Es gibt weitere Abstufungen, die dann jeweils zwischen den genannten Prozenten liegen. Der Zusatz "intense" kann auf eine derartige Zwischenstufe hinweisen und beim Parfüm die Duftstoffkonzentration bis auf extreme 40 Prozent steigern.

Wie lange ist Parfüm haltbar: Duftstoffkonzentration

Es ist ein wenig paradox: Für echtes Parfüm gibt man am meisten Geld aus. Dafür reicht dann ja auch viel weniger des Flakon-Inhalts, um lange gut zu riechen. Aber genau das ist auch ein Nachteil, wenn es um die Haltbarkeit geht.

Ganz kurz zusammengefasst kann man sagen, dass durch den hohen Duftstoffgehalt eines Parfüms die Restmenge Alkohol in der Mischung zu kurz kommt. Oder anderes herum: Je weniger Duftstoffanteil im Flakon vorhanden ist, desto mehr Alkohol hat Platz und der verlängert dann die Haltbarkeit des Duftwassers entsprechend.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie lange ist Parfüm haltbar: Herstellungszeitpunkt

Vor Ort in der Parfümerie steht das Objekt der Begierde, oder es ist im Online-Shop mit ein paar Klicks dem Einkaufswagen hinzuzufügen. Wir gehen in beiden Fällen wohl davon aus, dass das Duftwasser nagelneu, also im Prinzip erst wenige Tage alt ist. Das muss aber nicht der Fall sein. Und ein Herstellungs- und Haltbarkeitsdatum findet man auf Parfüms auch vergeblich.

Zur Haltbarkeit eines Duftes verbürgt sich die Branche für mindestens ein Jahr und lobt als Höchstgrenze etwa fünf Jahre aus. Bei richtiger Lagerung (siehe unten) können diese auch durchaus erreicht werden, es sei denn, man hat den Flakon vorher leer gesprüht, natürlich.

Mit einem kleinen Trick kann man sich aber auch des Herstellungsdatums versichern. Was nutzt es schon, wenn man auf fünf Jahre hofft und das Wässerchen bereits vier Jahre in einem Regal stand? Das Zauberwort lautet "Batchcode". Der ist auf die Verpackung oder den Flakon selbst gedruckt oder geklebt und eigentlich nur für den Hersteller selbst, um nachzuvollziehen, welche Charge er gerade in der Hand hält.

Es gibt aber Seiten im Netz, die sich genau auf diese Batchcodes spezialisiert haben. Sie zapfen nach Auswahl der Marke und Eingabe besagten Codes eine Datenbank an, die dann auswirft, in welchem Monat welchen Jahres das Produkt hergestellt wurde. Ab jenem Zeitpunkt tickt dann die Uhr rückwärts.

Der Code selbst kann aus Zahlen, Buchstaben oder einer Kombination daraus bestehen und unterschiedlicher Länge sein, etwa von drei bis 20 Stellen. Das folgende Bild zeigt einen Batchcode, der auf den Außenkarton gedruckt ist.

Batchcode
Typischer Batchcode eines Parfüms Foto: Männersache

Sobald ihr Marke und Batchcode eures Parfüms wisst, könnt ihr ihn beispielsweise auf dieser Seite überprüfen. Dazu noch ein paar Anmerkungen: Dieses Vorgehen funktioniert nicht immer und es gibt keine Verpflichtung der jeweiligen Produzenten, einen Batchcode zur Verfügung zu stellen. Manchmal erneuern sich Lebenszyklen, sodass euer frisch gekauftes Parfüm nicht wirklich schon fünf, acht oder zehn Jahre alt ist.

Wie lange ist Parfüm haltbar: Lagerung

Dies ist ein entscheidender, wenn nicht gar DER entscheidende Punkt, um möglichst lange etwas von seinem Duft zu haben. Es gelten dabei ungefähr die gleichen Regeln wie bei Sekt oder Champagner. Parfüm sollte

  • kühl

  • dunkel

  • trocken und

  • bei konstanter Temperatur gelagert werden.

Größere Temperaturschwankungen vertragen feine Wässerchen nicht so gut, deswegen ist das Schlafzimmer deutlich besser zur Aufbewahrung geeignet als das Badezimmer.

Der wichtigste Punkt ist der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Sie vernichtet Parfüms spielend, die Inhaltsstoffe werden ranzig und riechen nicht mehr angenehm, sie sind durch zu viel direkte Sonneneinstrahlung gekippt.

Am besten belässt man seine Dufteinkäufe direkt in der zumeist aus Pappe bestehenden Schachtel. Das sieht nicht ganz so schön aus, aber auf diese Weise sind sogar noch mehr als fünf Jahre Haltbarkeit drin.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen: