Unglaublich! Mann starb 30 Mal. Jetzt erklärt er, was passiert, wenn man stirbt

Redaktion Männersache 25.01.2018
Herzstillstand: Der Russe Valiant Mkhitar Tariyeva  wurde in einer Nacht 30 Mal für klinisch tot erklärt
© Mash

Du denkst, du wärst ein harter Hund, weil du einmal 20 Bier an einem Abend vernichtet hast?

Nun, du bist gar nichts im Vergleich zu diesem Mann, der es überlebt hat, in einer Nacht 30 Mal zu sterben.

Valiant Mkhitar Tariyeva  wurde auf die Intensivstation eines Moskauer Krankenhauses eingeliefert, nachdem er einen Herzstillstand erlitten hatte.

Als der 55-Jähjrige im Hospital ankam, lag er bereits im Koma.

Der morbide "How You'll Die"-Simulator von Nathan Yau verrät dir, wann du sterben wirst

Achtung! Dieser Online-Simulator weiß, wie du sterben wirst

In der nächsten halben Stunde kämpften die Ärzte um Mkhitars Leben – und enthüllten nach seiner erfolgreichen Wiederbelebung Unglaubliches.

Der Russe wurde insgesamt 30 Mal für klinisch tot erklärt. Was passierte, als sein Herz aufhörte zu schlagen, enthüllte Mkhitar gegenüber dem "Daily Star".

"Ich wollte in einem Traum irgendwo hingehen, aber jemand schüttelte meine Hand und sagte, dass die Zeit noch nicht reif sei.

Ich betrachte meine Doktoren als meine Eltern, weil sie mir ein zweites Leben geschenkt haben. Das ist ein Wunder!“

Es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.