wird geladen...
Hausmittel

Whiskey kann helfen, Erkältungsbeschwerden zu lindern

Winter ist die Jahreszeit des Schnupfens und der Erkältungen. Dabei gibt es ein Hausmittel, das jeder Mann zuhause stehen hat und das deine Leiden lindert: Whiskey.

Whiskey soll gegen Erkältung helfen
Whiskey hilft gegen Erkältung Foto: iStock / Jovanmandic / igorr1

Wenn du das Gefühl hast, langsam vom Nasenspray abhängig zu werden und schon der Geruch des Zitronen-Honig-Ingwer-Tees bei dir Brechreiz verursacht, dann ist es an der Zeit, etwas Neues zu probieren: Whiskey.

Whiskey hilft bei Erkältung

Hört sich erst einmal komisch an, dass hochprozentiger (aber leckerer) Alkohol Erkältungssymptome lindern kann. Tatsächlich aber haben wir uns diesen Quatsch nicht ausgedacht, sondern berichten hier nur von wissenschaftlichen Beobachtungen.

Das alkoholische Getränk kann dabei leider nicht die Krankheit heilen (es sei denn, es handelt sich um die nicht zu unterschätzende Männergrippe), aber es kann die Symptome bekämpfen.

Alkohol erweitere die Blutgefäße, und das erleichtere den Schleimhäuten den Umgang mit Infektionen, erklärt Dr. William Schaffner ABC News.

Whisky gegen Erkältung: Das Rezept

Den Whiskey pur zu trinken, empfiehlt sich allerdings nicht. Hier ein kleines Rezept, das den Genuss und die Heilung gleichermaßen begünstigt:

Mische einen Shot Whiskey mit zwei Teelöffeln und füge 200 Milliliter heißes Wasser und einen Spritzer Zitronensaft hinzu. Für die Connaisseurs unter euch, kann in das Getränk optional auch eine Zimtstange oder Nelke hinzugefügt werden.

Achtung: Wir wollen, nein, wir müssen, an dieser Stelle erwähnen, dass Whiskey niemals richtige Arznei und einen Besuch beim Arzt ersetzt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.